cremige Paprikasoße aus dem Thermomix, serviert mit Rinder-Hackbällchen & Kartoffelbrei

Für dieses Gericht habe ich eine wahnsinnig leckere Paprikasoße mithilfe meines Thermomixes zubereitet, für die ich ein bisschen improvisiert habe und die zu meiner Überraschung sogar unserem kleinen Sohnemann sehr gut geschmeckt hat. In Kombination mit Hackbällchen und Kartoffelbrei eine absolut runde Sache, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 gehäufte EL Tomatenmark
  • 1 orangene Paprikaschote
  • 2 gehäufte EL Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Schlagsahne
  • etwas Sojasoße
  • schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung (mit Thermomix TM 31)

Zwiebel grob hacken, in den Mixtopf geben und wenige Sekunden auf höchster Stufe klein häckseln, dann alles mit dem Spatel nach unten schieben. Olivenöl angießen und 3 Minuten/100°C/Stufe 1 andünsten. In der Zwischenzeit die Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Nun Tomatenmark und Paprikawürfel dazugeben und 5 Minuten/100°C/Rührstufe/Linkslauf garen. Mehl darüber stäuben und weitere 2 Minuten/100°C/Rührstufe/Linkslauf garen. Dann mit Gemüsebrühe und Schlagsahne ablöschen und das Ganze 20 Minuten/100°C/Stufe 1 einkochen lassen, bis die Soße eindickt. Mit Sojasoße und Pfeffer abschmecken.

Mit Rinder-Hackbällchen und Kartoffelbrei servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.