Flüssigwaschmittel aus Kastanien

Im vergangenen Oktober haben unser Sohn und ich fleißig Kastanien aufgesammelt, die wir hauptsächlich zum Basteln und Spielen verwendet haben. Nachdem ich allerdings kürzlich bei Pinterest auf die Idee gestoßen bin, aus Kastanien Flüssigwaschmittel herzustellen, habe ich mir aus unserer Kastaniensammlung einige Exemplare gemoppst, um zu testen, ob man damit wirklich Klamotten waschen kann. Gesagt, getan. Erstaunt war ich, als ich feststellte, dass das Kastanienwasser mit zunehmender Ziehzeit dickflüssiger wurde und sich auch Schaum bildete, was wirklich sehr seifenartig anmutet. Inzwischen habe ich mich dazu etwas belesen und konnte herausfinden, dass dies mit den in Kastanien enthaltenen Saponinen zu tun hat, die gelöst in Wasser seifenähnliche Eigenschaften entfalten. Vom Waschergebnis selbst war ich dann ebenfalls begeistert, denn ich hatte extra auch einige Kleidungsstücke mit sichtbaren Flecken in die Waschmaschine gepackt und siehe da, die Kleidung war nach dem Waschgang sauber. Und nicht nur das. Die Wäsche hatte nach dem Waschen auch einen sehr angenehmen dezenten Geruch nach Frische, der mir sehr natürlich vorkam. Wie ihr meiner Euphorie vermutlich entnehmen könnt, wird dies ganz sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich mein Waschmittel also in Zukunft öfter selbst herstellen werde. Es ist eine sehr umweltfreundliche Möglichkeit, seine Kleidung zu reinigen und ist dabei auch noch kostenlos. Nun ist es nur schade, dass der Herbst gerade erst vorbei ist und ich wohl oder übel bis zum nächsten Herbst warten muss, um mir einen großen Vorrat an Kastanien zu sichern. 🙂

 

Ihr benötigt (für 2 Waschladungen)

  • 25 Kastanien
  • ca. 500 ml Wasser

 

Und so geht’s 

Kastanien grob zerteilen (vierteln reicht) und in eine Schüssel geben, das Wasser hinzugießen und das Ganze abgedeckt für 24 h ziehen lassen. Dann die daraus entstandene Flüssigkeit durch ein feines Sieb passieren und auffangen.

Sollten eure Kastanien schon etwas vertrocknet sein, so könnt ihr sie vor der Verarbeitung einfach für ein paar Stunden in Wasser einweichen, um sie anschließend mit einem scharfen Messer zu zerhacken oder sie mithilfe des Thermomixes etwas zu schreddern.

 

Ein Gedanke zu „Flüssigwaschmittel aus Kastanien

  1. Das hört sich sehr spannend an. Danke für den kleinen Erfahrungsbericht! Werde ich im kommenden Herbst auch unbedingt ausprobieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.