marmorierter Käsekuchen

image_print

Zutaten (für 1 Kuchen mit 18 cm Durchmesser)

  • 2 Eier
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 400 g Magerquark
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 g Schokoladenglasur
  • 1 EL Olivenöl

 Zubereitung

Backofen auf 175°C vorheizen.

Eier trennen. Eigelbe mit Butter, Zucker, Bourbon-Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Magerquark, Puddingpulver und Grieß hinzugeben. Eiweiße steif schlagen und unterheben. Alles zu einer glatten Masse verarbeiten.

Schokoladenglasur in der Mikrowelle erwärmen, bis sie flüssig ist (alternativ kann man auch eine Tafel Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen).

Nun 1/3 der Teigmasse abnehmen und geschmolzene Schokolade sowie Kakaopulver einrühren. Springform einfetten und die schokoladige Teigmasse in der Form verstreichen. Dabei etwa 2 EL von der Schokoladen-Teigmasse aufbewahren, um später die Oberfläche des Kuchens damit zu dekorieren.

Dann die Magerquark-Mischung darüber geben. Zum Schluss die übrigen 2 EL von der schokoladigen Teigmasse hinzugeben und mithilfe einer Gabel zu Marmormustern verstreichen.

Für etwa 45 Minuten im Ofen backen. Herausholen und den Springformrand erst dann lösen, wenn der Kuchen vollständig erkaltet ist.

Inspiriert von 

Zeitschrift „Lisa“, Nr. 26/22.6.2011, S. 48, „Mokka-Käsekuchen“.

Leave a Reply