Ofenkartoffeln mit Frühlingsquark, Rührei & Bratpaprika

Ofenkartoffeln mit Frühlingsquark, Bratpaprika & Rührei

Gestern Abend hatten wir Lust auf ein leichtes Abendessen und so gab es bei uns Ofenkartoffeln mit Frühlingsquark, etwas Rührei und Bratpaprika. Das schmeckt richtig lecker, macht gut satt und kommt dabei ganz ohne Fleisch aus.

 

Zutaten (für 3 Personen)

  • 3 große Kartoffeln
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • 400 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 3 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 orangene Paprikaschote, in feine Würfel geschnitten
  • schwarzer Pfeffer
  • Zucker
  • 2-3 Handvoll Bratpaprikas
  • 4 Eier
  • 1 Schuss Milch

 

Zubereitung

Kartoffeln waschen, in leicht mit Olivenöl eingepinselte und mit etwas Salz bestreute Alufolie einwickeln, mit einem Rouladenspieß mehrfach rundherum einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C für etwa 1 Stunde backen, bis die Kartoffeln gar sind.

Für den Frühlingsquark Magerquark, Schmand, Frühlingszwiebeln und Paprika verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, dann die Bratpaprikas hinzufügen und rundherum anbraten, bis sie eine bräunliche Färbung bekommen. Wer mag, kann noch etwas salzen. Dann aus der Pfanne nehmen.

Nun die Eier mit Milch und etwas Salz verquirlen, die Eiermilch ins Bratfett in der Pfanne gießen, stocken lassen und dabei gelegentlich mit einem Pfannenwender durchrühren.

Die Kartoffeln der Länge nach etwas aufschneiden und den Frühlingsquark in den Kartoffelspalt geben. Mit Bratpaprikas und Rührei servieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.