Spaghetti-Frittata „Caprese“

Spaghetti-Frittata

Zur Zeit hat es meinen Mann und mich krankheitsmäßig ganz schön erwischt. Wir haben Schnupfen, Kopf- und Halsweh und fühlen uns abgeschlagen. Immerhin ist unser kleiner Sohnemann fit und das ist erstmal die Hauptsache. Aus diesem Grund war es mir zum heutigen Abendessen ein besonderes Anliegen, viel Gemüse aufzutischen und so bin ich auf meiner Suche nach einem gemüse-lastigen Rezept bei Was du nicht kennst fündig geworden und habe diese tolle Spaghetti-Gemüse-Frittata entdeckt. Sie ist sehr einfach in der Zubereitung und hat uns hervorragend geschmeckt. Wer keine ofenfeste Pfanne besitzt, kann die Frittata auch normal in der Pfanne auf dem Herd zubereiten, muss dann allerdings die Frittata einmal wenden, um sie von beiden Seiten backen zu können.

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 250 g Spaghetti
  • Salz
  • Olivenöl
  • 5 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Tasse aufgefangenes Nudel-Kochwasser
  • 150 ml Milch
  • 4 große Eier
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 Handvoll Mini-Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella (2 x 125 g)
  • ein paar Stängel Petersilie, gehackt

 

Zubereitung 

Spaghetti in reichlich Salzwasser nicht ganz gar kochen, dann in einem Sieb abseihen und dabei 1 Tasse Nudel-Kochwasser auffangen; anschließend etwas Olivenöl unter die Nudeln mischen.

Möhren raspeln, Frühlingszwiebeln und Lauch in Ringe Schneiden. Olivenöl in einer großen, ofenfesten Pfanne erhitzen, dann Möhren, Frühlingszwiebeln und Lauch hinzufügen und anbraten, bis das Gemüse fast gar ist, aber noch etwas Biss hat. Nun das zuvor aufgefangene Nudel-Kochwasser angießen und die Kochplatte ausschalten. Milch mit Eiern verquirlen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und zum Gemüse gießen. Die Spaghetti hinzufügen und alles gut durchmischen. Zum Schluss den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und die Mini-Tomaten halbieren, dann beides gleichmäßig in der Gemüse-Spaghetti-Mischung verteilen. Etwas Salz über den Mozzarella streuen und die Pfanne bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Backofen stellen und für etwa 15 Minuten überbacken, bis der Mozzarella zerläuft. Dann die Pfanne aus dem Ofen holen (Vorsicht! Nicht verbrennen! Auch der Griff der Pfanne ist heiß!) und die Frittata vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

3 Gedanken zu „Spaghetti-Frittata „Caprese“

  1. Liebe Sandra,
    es freut mich sehr, dass Dir mein Rezept so gut gefallen hat. Auch hier erfreut es sich tatsächlich großer Beliebtheit und kommt immer wieder in verschiedensten Abwandlungen auf den Tisch.
    Hab einen schönen Tag!

    Jasmin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.