Schoko-Brötchen

Schoko-Brötchen

Mal wieder auf der Suche nach einem guten Rezept für selbstgemachte Brötchen, bin ich bei Slava auf diese tollen Schoko-Ecken gestoßen, die ich für den vergangenen Neujahrsmorgen gebacken hatte. Die Zubereitung ist simpel, der Teig muss nicht mal gehen, sodass man schnell frische, lecker duftende Brötchen hat. Noch warm schmecken sie am besten, sogar ohne Belag. Übrig gebliebene Brötchen habe ich eingefroren.

 

Zutaten (für 8 Stück)

  • 450 g Mehl + noch etwas mehr zum Ausrollen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei + 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 EL weiche Butter
  • 60 g Magerquark
  • 200 ml lauwarme Milch + noch 1 EL mehr zum Bestreichen
  • 1 Päckchen (7 g) Trockenhefe
  • 5 EL Zucker + noch 1 EL mehr zum Bestreichen
  • 100 g Schokotropfen

 

Zubereitung

450 g Mehl, Backpulver, Salz, 1 Ei, weiche Butter und Magerquark vermischen. Trockenhefe und 5 EL Zucker in 200 ml lauwarmer Milch auflösen und hinzufügen, dann alles sorgfältig zu einem glatten Teig verkneten. Zuletzt noch die Schokotropfen unter den Teig kneten. Nun den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen zu einem Durchmesser von etwa 35 cm und in 8 gleichgroße Kuchenstücke schneiden. Die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofengitter setzen. 1 Eigelb mit 1 EL Zucker und 1 EL Milch verrühren und die Teigstücke damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.