Bratapfel mit Nuss-Marzipanfüllung & Vanillesoße

Bratapfel mit Nuss-Marzipanfüllung

Dieses leckere Rezept stammt noch vom vergangenen Weihnachten, als wir meine Familie in Thüringen besucht haben. Traditionell am Weihnachtsabend gibt es in meiner Familie häufig Kartoffelsalat mit Würstchen sowie Heringssalat zum Abendessen. Für den Nachtisch haben meine Mama und ich diese leckeren Bratäpfel zubereitet, die wir mit Vanillesoße serviert haben. Das Tolle daran ist, dass die Bratäpfel nicht sehr aufwendig in der Zubereitung sind und dass man sie super vorbereiten kann. Köstlich!

 

Zutaten (für 8 Stück)

  • 8 kleinere bis mittelgroße süßliche (eher mehlige) Äpfel
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 1 Eigelb
  • 50 g gemahlene Nüsse
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 50 g Rosinen (in ein paar EL Rum oder Orangensaft eingelegt)
  • Vanillesoße (Tetrapak)
  • etwas Zimt

 

Zubereitung 

Von den Äpfeln jeweils den Deckel abschneiden und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse ausstechen. Die Marzipanrohmasse mit Eigelb, gemahlenen Nüssen und Bourbon-Vanillezucker vermischen und mit einer Gabel sorgfältig zerdrücken, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die abgetropften Rosinen (eventuell gehackt) unter die Marzipanmasse mischen. Nun die Äpfel mit der Marzipanmasse befüllen, jeweils den zuvor abgeschnittenen Deckel auflegen, die Äpfel in eine gefettete Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen. Die Äpfel vor dem Servieren mit etwas Vanillesoße übergießen und mit etwas Zimt bestreuen.

2 Gedanken zu „Bratapfel mit Nuss-Marzipanfüllung & Vanillesoße

  1. Oh ganz bestimmt kannst du das! Weihnachten ist ja noch nicht so lange her und kalt bleibt es ja auch noch eine ganze Weile. Die „Bratapfel-Saison“ kann man also ruhig noch etwas strecken. 😀

  2. Yummmy! Ich liebe Bratäpfel, und dann noch mit Füllung – einfach perfekt! Vielleicht kann ich das Rezept auch einfach so in den Januar schmuggeln ohne auf Weihnachten zu warten 😉
    Liebe Grüße,
    Anastasia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.