einfache Pfannkuchen

einfache Pfannkuchen herzhaft & süß

Heute möchte ich euch das Grundrezept für Pfannkuchenteig vorstellen, nach welchem wir meistens unsere Pfannkuchen zubereiten. Das Rezept stammt von Lecker und hat sich für uns schon länger bewährt. Doch ich möchte ehrlich sein: Dieser Blogeintrag ist nicht mein alleiniger Verdienst, denn tatsächlich habe ich hierfür lediglich den Teig angerührt. Gebacken hat mein Mann die Pfannkuchen. Der kann das nämlich richtig gut und ringt mir jedesmal auf’s Neue meinen Respekt ab, wenn er wie ein Profikoch mit Kochschürze in der Küche steht und die Pfannkuchen aus der Pfanne heraus in die Luft wirft, die dann tatsächlich auch wieder in der Pfanne landen (und nicht wie bei mir auf dem Fußboden, auf meinem Kopf oder auf dem Schrank, haha). Wie ich es von ihm gewohnt bin, hat mein Mann uns richtig leckere, dünne und technisch einwandfreie Pfannkuchen gebacken, die wir dann nach Lust und Laune sowohl herzhaft als auch süß belegt haben. Das war ein tolles Sonntags-Mittagessen, das auch unserem kleinen Zwerg geschmeckt hat. Übrigens: Übrig gebliebene Pfannkuchen kann man wunderbar in Scheiben schneiden und seinen Kindern am nächsten Tag noch mit in die Brotdose packen, dann haben sie im Kindergarten oder in der Schule noch einen leckeren Snack.

 

Zutaten (für ca. 6 Pfannkuchen je à 30 cm Durchmesser)

für den Pfannkuchen-Teig:

  • 500 ml Milch
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter zum Backen

 

Zubereitung

Für den Pfannkuchen-Teig zunächst die Milch mit den Eiern verquirlen. Dann das Mehl mit dem Salz mischen und unter die Milch-Eier-Mischung rühren. Wer mag, kann dem Teig noch etwas Backpulver oder einen Schuss Mineralwasser beimischen; das soll den Teig besonders fluffig und luftig machen. Ich habe jedoch darauf verzichtet. Nun alles zu einem glatten, klümpchenfreien, dünnflüssigen Teig verrühren und diesen für 10 Minuten quellen lassen. Butter in einer großen Pfanne (30 cm Durchmesser) zerlassen und den Teig portionsweise mit einer Suppenkelle hineingeben, für etwa 2 bis 3 Minuten stocken lassen, dann wenden und die andere Seite ebenfalls etwa 2 Minuten stocken lassen. Dann den fertig gebackenen Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen; anschließend mit dem übrigen Teig ebenso verfahren.

Die Pfannkuchen entweder herzhaft (z.B. mit Schinken, geriebenem Käse und frischen Kräutern) oder süß (z.B. mit Apfelmus, Rosengelee oder Haselnusscreme) belegen und aufrollen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.