Kartoffelbrei-Auflauf mit Rahmspinat & Spiegeleiern

Kartoffelbrei-Auflauf mit Rahmspinat & Spiegeleiern

Gestern Abend gab es bei uns dieses leckere Gericht, das ich bei Eine Prise Lecker gefunden hatte. Schon als Kind habe ich Kartoffeln mit Rahmspinat und Spiegeleiern geliebt, daher musste ich diese Variante davon auch sofort ausprobieren. Allerdings habe ich das Ganze noch ein wenig abgewandelt, indem ich noch Erbsen und in feine Streifen geschnittene Lyoner-Wurst hinzugefügt habe, die unser kleiner Sohnemann nämlich zur Zeit sehr gerne isst. Ein wirklich sagenhaft leckeres Essen, das sehr einfach in der Zubereitung ist und tolle Kindheitserinnerungen wach ruft.

 

Zutaten (für 5 Personen)

  • 1,2 kg Kartoffeln
  • Salz
  • Milch
  • etwas Butter
  • schwarzer Pfeffer
  • 450 g TK-Rahmspinat
  • 2 Schalotten
  • etwas Bratöl
  • 3 Handvoll TK-Erbsen
  • 2 Handvoll Lyoner-Wurst, in Streifen geschnitten
  • 100 ml Schlagsahne
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 5 Eier

 

Zubereitung

Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser gar kochen, dann die Kartoffeln abgießen, zurück in den Topf geben und mit Milch und Butter zerstampfen, bis der Kartoffelbrei eine weiche, cremige Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rahmspinat auftauen lassen. Schalotten fein hacken. Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen. Dann den Rahmspinat dazugeben und unter Rühren erhitzen. Erbsen, Lyoner-Wurst und Schlagsahne hinzugeben, das Ganze noch ein paar Minuten einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Eine Auflaufform (ca. 30 x 40 cm) einfetten und die Rahmspinat-Erbsen-Lyoner-Mischung hineingeben. Den Kartoffelbrei gleichmäßig darüber verteilen und glatt streichen. Anschließend die Eier darüber aufschlagen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen, bis die Eier gestockt sind.

Ein Gedanke zu „Kartoffelbrei-Auflauf mit Rahmspinat & Spiegeleiern

  1. Welch ausgefallene Kombi. Da wär ich gar nicht drauf gekommen, aber das würde definitiv auch meinen Geschmack treffen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.