Milchreis mit Zimt & Zucker

Milchreis mit Zimt & Zucker

Milchreis verbinden vermutlich viele mit ihrer Kindheit, so auch ich. Tatsächlich ist Milchreis ebenso fester Bestandteil meiner Kindheit wie es auch die Ninja Turtles, Tschisi-Eis, Polly Pocket oder Wasserbomben waren, ruft er doch die angenehmsten und zugleich wehmütigsten Gefühlsregungen in mir hervor. Doch auch als Erwachsener darf man Milchreis noch immer gerne mögen. Und weil es bei uns schon länger keinen mehr gegeben hat – wie konnten wir nur solange darauf verzichten? – und ich auch unseren kleinen Sohnemann damit beköstigen wollte, der ja Milchreis noch gar nicht kennt, hatte ich gleich mehrere Argumente, endlich mal wieder welchen zu kochen. Da ich keinen Zugriff auf ein althergebrachtes Familienrezept hatte, habe ich mich rezeptemäßig bei Springlane orientiert und kann mit Entschlossenheit behaupten, dass dieses Rezept wirklich hammermäßig gut schmeckt. Wer mag, serviert noch Früchtemus dazu, doch ich mag es am allerliebsten ganz klassisch mit Zimt und Zucker.

 

Zutaten (für ca. 4-6 Personen)

  • 1 l Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt & Zucker zum Servieren

 

Zubereitung

Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Milch, 1 EL Zucker, das Vanillemark sowie die aufgeschlitzte Vanilleschote in einen Topf geben und aufkochen; sobald die Milch hochkocht, den Topf vom Herd nehmen, den Milchreis und 1 Prise Salz einrühren, die Herdtemperatur auf niedrige Stufe zurückdrehen, dann den Topf mit dem Milchreis wieder zurück auf den Herd stellen und für etwa 25 bis 30 Minuten nur sehr leicht leicht köcheln bzw. quellen lassen, bis der Milchreis gar ist. Dabei gelegentlich umrühren. Die aufgeschlitzte Vanilleschote entfernen. Mit Zimt und Zucker bestreut servieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.