schwedischer Birnenkuchen

schwedischer Birnenkuchen 2

Es ist Sonntag. Draußen ist es ungemütlich, es regnet und stürmt. Doch ich möchte mich keineswegs beschweren, denn ich liebe dieses Wetter. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um es sich zu Hause so richtig schön gemütlich zu machen, in der Küche herumzuwerkeln und einen leckeren Kuchen zu backen, der die ganze Wohnung mit einem wunderbar süßlichen Duft erfüllt und an dem sich die ganze Familie erfreut. Gefunden bei Chefkoch und ganz bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken. Schmeckt wirklich köstlich!

 

Zutaten (für 1 Springform mit 26 cm Durchmesser bzw. 12 Stücke)

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g + 50 g Zucker
  • 3 Eigelbe + 2 ganze Eier
  • 1 Vanilleschote, davon das Mark
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 große reife Birne
  • 1 Becher Schmand (200 g)
  • etwas Puderzucker

 

Zubereitung 

Butter mit 100 g Zucker, 3 Eigelben, Vanillemark, Mehl, Backpulver und Milch sorgfältig verrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Springform einfetten, den Teig hineingeben und mit der angefeuchteten Rückseite eines Esslöffels gleichmäßig in der Form verteilen. Nun die Birne schälen und entkernen, dann das Fruchtfleisch würfeln. Die Birnenwürfel gleichmäßig in den Teig drücken und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die übrigen 2 Eier mit 50 g Zucker schaumig schlagen, dann den Schmand unterrühren. Auf dem Kuchen verteilen und mit Alufolie abgedeckt für weitere 30 Minuten backen; dabei die Alufolie gegen Ende der Backzeit entfernen.

Den Kuchen sehr gut auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

2 Gedanken zu „schwedischer Birnenkuchen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.