Brokkoli-Couscous-Frikadellen

Brokkoli-Couscous-Frikadellen

Diese vegetarischen Frikadellen habe ich bei Rapantinchen entdeckt. Sie schmecken echt lecker, lassen gar kein Fleisch vermissen und können noch beliebig verfeinert werden wie z.B. durch fein geraspelte Möhren. Auch unserem kleinen Sohnemann haben die Veggie-Frikadellen geschmeckt.

 

Zutaten (für ca. 16 Stück)

  • 1 Brokkoli
  • 200 g Couscous
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 200 g geriebener Käse
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Butter oder Ghee

 

Zubereitung 

Brokkoli in feine Röschen zerteilen (den Strunk habe ich hierfür nicht verwendet, sondern habe ihn für eine Gemüsepfanne aufgehoben), in Salzwasser blanchieren, in einem Sieb abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Couscous mit kochender Gemüsebrühe übergießen und für einige Minuten quellen lassen. Schalotte fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Nun Brokkoli, Couscous, Schalotte, geriebenen Käse, Semmelbrösel, Eier sowie Salz und Pfeffer in eine große Schüssel geben, alles gut durchmischen und mit angefeuchteten Händen etwa 16 Frikadellen aus der Masse formen. Butter oder Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen jeweils von beiden Seiten anbraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.