Mais-Polenta-Puffer

Mais-Polenta-Puffer

Diese leckeren Puffer, die ich bei Chefkoch gefunden hatte, habe ich heute Mittag für unseren kleinen Sohnemann und mich gebacken. Durch den Mais schmecken sie angenehm süßlich. Sie sind gut gewürzt und daher nicht fad. Außerdem schmecken sie wunderbar saftig, sodass man auch nicht zwangsläufig einen Dip (z.B. Speisequark) dazu braucht. Wir mögen sie am liebsten lauwarm.

 

Zutaten (für ca. 16 Stück)

  • 375 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 50 g Polenta (Maisgrieß)
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Dose Mais (570 g Abtropfgewicht)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • etwas Butter oder Ghee

 

Zubereitung 

Wasser mit Salz zum Kochen bringen, Polenta einrieseln lassen und bei niedriger Temperatur unter Rühren köcheln lassen, bis ein dicker Brei entstanden ist. Den Topf vom Herd nehmen und die Polentamasse abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist. Dann Eier, Mehl und Backpulver hinzufügen und alles glatt rühren. Den Mais in einem Sieb abgießen, mit Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und unter die Polentamasse rühren. Petersilie fein hacken und ebenfalls unterrühren.

Butter oder Ghee in einer Pfanne zerlassen. Dann für jeden Puffer einen gehäuften Esslöffel in die Pfanne geben und jeweils von beiden Seiten braten; dabei die Puffer etwas flach drücken. Die fertig ausgebackenen Puffer auf etwas Küchenpapier geben und kurz abtropfen lassen.

2 Gedanken zu „Mais-Polenta-Puffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.