Kartoffelsuppe mit Äpfeln, Krabben & Meerrettich

Kartoffelsuppe mit Äpfeln, Krabben & Meerrettich

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist eine deftige Kartoffelsuppe genau das Richtige, um sich schön aufzuwärmen. Doch ich hatte keine Lust auf klassische Kartoffelsuppe mit Zwiebeln und Speck, sondern wollte gerne eine besonders raffinierte Variante kochen und habe mir bei Lecker die Idee geholt, die Suppe mit Krabben und Meerrettich zu servieren, was der Suppe ein nordisches Flair verleiht. Anders als im Originalrezept habe ich allerdings noch Pastinaken hinzugefügt und wie man an der Farbe meiner Kartoffelsuppe erkennen kann, habe ich auch den Kräuteranteil deutlich erhöht. Die Suppe hat uns wirklich ausgesprochen lecker geschmeckt und es war bestimmt auch nicht das letzte Mal, dass wir sie gekocht haben.

 

Zutaten (für 3-4 Personen)

  • 800 g Kartoffeln
  • 200 g Pastinaken
  • 2 Stücke Butter (je à 10 g)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Äpfel mit Schale, entkernt
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund (15 g) Majoran
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 g Nordseekrabben
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas Sahnemeerrettich (Glas)

 

Zubereitung 

Kartoffeln und Pastinaken schälen und in grobe Würfel schneiden. Von den Äpfeln 300 g grob würfeln, die übrigen 100 g in kleine Würfel schneiden. 1 Stück Butter in einem Topf zerlassen, Kartoffeln und Pastinaken hinzugeben und anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln und Pastinaken fast gar sind. Dann die 300 g grob gewürfelte Äpfel dazugeben und noch für kurze Zeit mitköcheln lassen, bis alles gar ist. Die Majoran- und Petersilienblättchen jeweils von den Stängeln zupfen, hacken und ebenfalls hinzufügen. Alles sorgfältig pürieren. Bei Bedarf noch mehr Brühe angießen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun das übrige Stück Butter in einer kleineren Pfanne zerlassen, dann die 100 g klein gewürfelte Äpfel sowie die Nordseekrabben dazugeben und anschwitzen. Etwas Zitronensaft hinzufügen und leicht salzen.

Die Kartoffelsuppe mit der Apfel-Krabben-Mischung sowie etwas Sahnemeerrettich garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.