Weihnachtskranz für die Tür

Weihnachtskranz für die Tür

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit bastele ich Weihnachtsdeko selbst. Vor zwei Jahren zum Beispiel habe ich diesen bunten Pinienzapfen und einen Tisch-Weihnachtskranz gebastelt. Letztes Jahr hatte ich ausnahmsweise nichts gebastelt, da ich in der Adventszeit hochschwanger war und andere Sorgen hatte als geduldig zu werkeln. Aber dieses Jahr wollte ich mich nun endlich wieder kreativ betun und so habe ich diesen Tür-Weihnachtskranz gebastelt. Alles, was man dafür braucht, ist ein dünner Draht-Kleiderbügel, Christbaumschmuck, etwas Tannengrün (echt oder künstlich) und eine Heißklebepistole.

Zunächst habe ich den Christbaumschmuck direkt an den Draht geklebt, was etwas tricky ist, da der Draht eben recht dünn und daher die Angriffsfläche für den Kleber sehr klein ist. Sobald der Kleber ausgehärtet war und der Christbaumschmuck somit fest saß, habe ich im nächsten Schritt das Tannengrün von der Rückseite her angeklebt, wodurch auch der Christbaumschmuck nochmal besser fixiert wurde. Sobald auch hier der Kleber ausgehärtet war, habe ich im letzten Schritt noch eine kleine, rote Sternchen-Girlande um den Kranz gewickelt. Wer mag, kann den Kleiderbügel auch noch so weit verformen, dass sich ein exakter Kreis ergibt. Mein Kranz sieht obenrum etwas eierförmig aus, was ich aber nicht störend finde und was ich auch jederzeit noch durch Verbiegen des Kranzes ändern könnte. Je nach Geschmack kann der Kranz auch noch üppiger gestaltet werden.

Unser Kranz hängt nun bei uns an der Wohnungstür, aber man könnte den Haken vom Bügel auch mit einem Drahtschneider abtrennen und den Kranz auf den Tisch legen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Weihnachtskranz Material

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.