Kiwi-Bananen-Trifle

image_print

Trifle bezeichnet eine Süßspeise, die ursprünglich aus England stammt und aus mehreren Schichten besteht, nämlich klassischerweise aus Früchten, Biskuit und Schlagsahne bzw. englischer Creme (auch Custard genannt). Dabei kann man sich bei der Wahl der verwendeten Fruchtsorten ganz der Saison anpassen. So eignen sich im Sommer z.B. Beeren, während man in der Winterzeit auf Äpfel oder Birnen zurückgreifen kann. Wer mag, kann seine Löffelbiskuits außerdem auch noch in Alkohl (z.B. Weißwein, Amaretto oder Sherry) tränken.

Zutaten (für 2 Gläser)

  • 2-3 Kiwis
  • 1-2 Banane(n)
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • ein paar Löffelbiskuits

Zubereitung

Kiwis und Banane(n) in Stücke schneiden. Schlagsahne mit Bourbon-Vanillezucker steif schlagen. Löffelbiskuits grob zerbröseln. Nun abwechselnd Kiwistücke, Bananenstücke, gezuckerte Schlagsahne und zerbröselte Löffelbiskuits in die Gläser schichten.

One Response

  1. Netti
    Netti 21. Januar 2016 at 02:10 |

    Wahnsinn, wie toll das aussieht! Kommt auf meine Liste 🙂

Leave a Reply