Dal aus roten Linsen mit Reis

Dal aus roten Linsen mit Reis

Am vergangenen Wochenende haben mein Freund und ich spontan die schöne, am östlichen Ufer des Bodensees gelegene Stadt Lindau besucht. Dabei haben wir in der historischen Altstadt einen kleinen, niedlichen Buchladen entdeckt und als wir den Laden ein wenig durchstöberten, fiel uns ein Kochbuch der österreichischen Fernsehköchin Sarah Wiener in die Hände. Da ich tatsächlich schon länger vorhatte, mir mal ein Kochbuch von ihr zu kaufen, musste ich auch nicht lange überlegen und hab das Buch mitgenommen. Und gestern Abend habe ich dann auch schon das erste Rezept daraus gekocht, nämlich dieses leckere Linsengericht, welches typischerweise in Indien verzehrt wird und dort zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Statt mit Linsen kann Dal auch mit anderen Hülsenfrüchten, wie z.B. Kichererbsen oder Bohnen, zubereitet werden. Dal kann außerdem sowohl als Beilage als auch als Hauptspeise serviert werden. Da wir es als einen Hauptgang gegessen haben und es daher sättigend sein sollte, habe ich neben Naturjoghurt noch Reis dazu gereicht.

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stück Ingwer
  • 250 g rote Linsen
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Bund Koriander
  • 260 g Basmati-Reis + Gemüsebrühe
  • etwas Naturjoghurt

 

Zubereitung

Zwiebel, Chilischote und Ingwer fein hacken. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Koriander hacken.

Butter in einem Topf zerlassen, dann Zwiebel, Chilischote und Ingwer dazugeben und kurz andünsten. Linsen und Tomaten hinzufügen, mit Kurkuma und Kreuzkümmel bestäuben und kurz anschwitzen. Dann mit 700 ml Gemüsebrühe ablöschen, das Ganze aufkochen und bei niedriger Temperatur etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die roten Linsen gar sind und noch einen leichten Biss haben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Koriander unterrühren.

Gleichzeitig den Basmati-Reis in Gemüsebrühe gar kochen.

Das Dal zusammen mit dem Reis und etwas Naturjoghurt servieren.

 

Inspiriert von

Buch „Kochen kann jeder – mit Sarah Wiener“, 2013, Gräfe und Unzer Verlag, S. 124-125, „Dal aus roten Linsen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.