Linsen-Mango-Curry mit Reis

Linsen-Mango-Curry mit Reis

Dieses indische Currygericht, welches ich bereits vor einiger Zeit in einer Kochzeitschrift entdeckt hatte, habe ich gestern Abend zubereitet. Durch die zahlreichen Gewürze riecht und schmeckt das Essen wunderbar exotisch und die reifen, saftigen Mangowürfel verleihen dem Essen zusätzlich eine fruchtige Note. Außerdem kommt das Essen ohne Fleisch aus und sättigt sehr gut. Ein ganz tolles Rezept, das ich definitiv wieder kochen werde.

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 EL Bratöl (z.B. Kokosöl)
  • 60 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 200 g rote Paprikaschoten
  • 200 g rote Linsen
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 reife Mango
  • ein Bund Koriander
  • 50 g Kokoschips
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 250 g Reis (z.B. Basmati-Reis)

 

Zubereitung

Schalotten, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Paprika in kurze Streifen schneiden. Mango schälen, das Fruchtfleisch vorsichtig vom Stein schneiden und würfeln. Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Koriander hacken. Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen, dann Schalotten, Knoblauch und Ingwer zugeben und 1-2 Minuten anschwitzen. Paprika, Linsen und die Gewürze (gemahlener Koriander, Kurkuma, gemahlener Kreuzkümmel, Zimt) hinzugeben und kurz mitschwitzen lassen. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und das Ganze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Nun Mango, den frischen Koriander und die angerösteten Kokoschips unter das Curry rühren und mit Salz, schwarzem Pfeffer und den übrigen Gewürzen abschmecken.

Gleichzeitig den Reis in einem kleineren Topf gar kochen und zum Curry servieren.

 

Inspiriert von

Zeitschrift „köstlich vegetarisch – Unsere Lieblingsgerichte (Jubiläumsausgabe)“, Ausgabe Nr. 1/2015, S. 45, „Linsen-Mango-Curry mit Basmatireis“.

3 Gedanken zu „Linsen-Mango-Curry mit Reis

  1. Tolle Rezeptidee. Ich koche auch sehr gern indische Gerichte, weil es so viele gute Rezepte ohne Fleisch gibt und habe aber noch nie eins mit Mango gekocht. Auch die Kokoschips habe ich zwar schon mal im Bioladen gesehen, aber es noch nie für Gerichte verwendet.Werde es die nächsten Tage auf jeden Fall mal nachkochen und die Kombination mit Kokos, Mango und indischen Gewürzen ist bestimmt richtig lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.