Blumenkohl-Kartoffel-Suppe

image_print

Diese leckere Suppe hat es bei uns an Weihnachten zum Mittagessen gegeben. Sie ist simpel und schnell in der Zubereitung und schmeckt leicht, sodass für den Weihnachtsabend noch genügend Platz im Bauch blieb für ein festliches Mahl. Dazu gab’s bei uns ein paar Scheiben Frankenlaib, ein fränkisches Landbrot, welches größtenteils aus Roggenmehl besteht. Als Suppeneinlage sah das Originalrezept außerdem noch in Scheiben geschnittene Cabanossi vor, doch weil wir zur Zeit auf Fleisch verzichten, haben wir die Cabanossi-Wurst weggelassen und haben die Suppe stattdessen lieber noch mit etwas Petersilie verfeinert. Köstlich!

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 600 ml Wasser
  • 1 Kopf Blumenkohl (500 g)
  • 450 g Kartoffeln, geschält
  • 1 Würfel Gemüsebrühepulver
  • 1 Becher Schlagsahne (200 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss
  • ein paar Stängel Petersilie

Zubereitung (mit Thermomix TM 21)

Zwiebel in grobe Stücke schneiden, in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern, dann mit dem Spatel nach unten schieben. Butter zugeben und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 dünsten. Blumenkohl in Röschen zerteilen, Kartoffeln würfeln. Den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen. Nun Wasser, Blumenkohl, Kartoffeln und den Brühwürfel hinzufügen und das Ganze 20 Minuten/100°C/Stufe 1 garen. Schlagsahne hinzugießen und 2 Minuten/90°C/Stufe 1 erhitzen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Petersilie hacken und die Suppe damit garnieren.

Inspiriert von

Heft “Finessen 5/2014″, Rezepte für Thermomix, S. 12-13,  „Blumenkohl-Kartoffel-Eintopf mit Cabanossi“.

2 Responses

  1. Netti
    Netti 2. Januar 2015 at 12:48 |

    Wär an Weihnachten gern bei euch gewesen! Die Suppe sieht großartig aus. Bei diesem leckeren Bild hab ich den Geschmack sogar schon auf der Zunge 🙂

Leave a Reply