Brokkoli-Fenchel-Kartoffel-Eintopf mit Garnelen

image_print

Nach einer längeren Blogpause melde ich mich nun in aller Frische zurück. In den letzten Wochen ist bei uns viel passiert. Wir sind in eine größere Wohnung gezogen, leben jetzt mitten auf dem Land umgeben von vielen Grünflächen und ein paar Kühen und genießen seither die Ruhe fernab vom städtischen Trubel. Neu ist außerdem, dass mein Freund und ich vor genau 1 Monat eine Entscheidung getroffen haben, nämlich, dass wir kein Fleisch mehr essen möchten (Fisch und Meeresfrüchte erlauben wir uns aber). Seitdem experimentiere ich nun beim Kochen viel herum, was fleischlose Kost angeht. So wie gestern Abend, als es bei uns diesen leckeren Eintopf aus reichlich Gemüse und Kurkuma-Garnelen gab. Durch die Zugabe von Sambal Oelek (einer ursprünglich aus Indonesien stammenden Würzsauce auf Chili-Basis) bekommt der Eintopf eine angenehme Schärfe und er wärmt wunderbar. Interessant ist auch, dass die Eintopf-Brühe neben Fischfond auch noch aus Kräutertee besteht. Sehr lecker!

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Kopf Brokkoli (500 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Packungen Garnelen (2 x 225 g Abtropfgewicht)
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • 400 ml Kräutertee
  • 1 Glas Fischfond (400 ml)
  • 1 TL Gemüsebrühe-Pulver
  • 2 EL Schlagsahne
  • 1/2 – 1 TL Sambal Oelek
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln in Würfel, Fenchel in Streifen und Brokkoli in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch hacken. Rapsöl in einem großen Topf erhitzen und die Garnelen darin kross braten, mit Kurkuma bestreuen, leicht salzen und aus dem Topf nehmen. Nun Kartoffeln, Fenchel, Brokkoli und Knoblauch ins Bratfett geben und kurz anbraten. Mit Kräutertee und Fischfond ablöschen. Gemüsebrühe-Pulver hinzufügen und aufkochen. Dann das Ganze bei mittlerer Temperatur für etwa 10 Minuten offen kochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Schlagsahne hinzufügen und mit Sambal Oelek, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Garnelen wieder dazugeben.

Inspiriert von

Edeka-Zeitschrift „tv mit Edeka“ (Ausgabe 25.10. bis 07.11.2014), S. 20, „Brokkoli-Fenchel-Eintopf mit Garnelen“.

2 Responses

  1. Netti
    Netti 20. November 2014 at 00:08 |

    Sieht lecker aus! Und ist ein tolles Farbspiel!

Leave a Reply