Toblerone-Brownies

image_print

Diese leckeren Toblerone-Brownies, die ich bei Brigitte entdeckt hatte, habe ich meinem Papa zum diesjährigen Vatertag gebacken, da er Toblerone sehr gerne mag. Das liegt zwar jetzt schon eine ganze Weile zurück, aber bislang war ich nicht dazu gekommen, sie euch hier auf meinem Blog zu präsentieren. Die Brownies haben eine saftige, leicht klebrige und kernige Konsistenz und der Schokoladengeschmack kommt gut durch. Sie können auch noch beliebig verfeinert werden, z.B. mit in Rum eingelegten Rosinen oder gehackten Walnüssen.

Zutaten (für ca. 20 Stück)

  • 130 g Vollmilch-Schokolade
  • 60 g Butter
  • 1 kleines Ei
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 100 g Toblerone-Schokolade
  • 45 g gehackte Mandeln
  • 1-2 TL Agavendicksaft

Zubereitung

Vollmilch-Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Ei und Zucker verquirlen, Mehl sowie die Schokoladen-Butter-Masse unterrühren. Toblerone-Schokolade fein hacken und dazu geben. Gehackte Mandeln und Agavendicksaft ebenfalls untermischen.

Die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (Dicke von ca. 3-4 cm oder bei Bedarf auch dicker) und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 30 bis 35 Minuten backen. Dann herausnehmen, erkalten lassen und in Quadrate oder Dreiecke schneiden.

Leave a Reply