weihnachtlicher Walnusskuchen

image_print

weihnachtlicher Walnusskuchen

In unserem Keller lagert bereits seit einer gefühlten Ewigkeit ein Säckchen Walnüsse, welches ich mir vor einiger Zeit mal von meinen Eltern mitgenommen habe, die in ihrem Garten einen schönen, großen Walnussbaum stehen haben. Da Walnüsse wunderbar in die Weihnachtszeit passen und ich vor Heiligabend gerne noch etwas Weihnachtliches backen wollte, kam ich auf die Idee, einen weihnachtlichen Walnusskuchen zu backen. Dafür habe ich mich heute Nachmittag gerne in die Küche gestellt und ordentlich Nüsse geknackt. Ein passendes Rezept habe ich dann bei Bild der Frau gefunden. Der Kuchen schmeckt herrlich süß, die Füllung ist super saftig und die Sternchen auf dem Deckel geben dem Ganzen den letzten Schliff. Ein toller Weihnachtskuchen, zu welchem ein Klecks geschlagene, ungesüßte Sahne gut passen würde.

 

Zutaten (für 1 Springform mit 18 cm Durchmesser)

  • 200 g Walnusskerne
  • 150 g + 40 g Zucker
  • 125 ml + 5 ml Schlagsahne
  • 175 Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleines Ei
  • 1 Eigelb

 

Zubereitung

Walnusskerne hacken. 150 g Zucker in einem kleineren Topf hellgelb schmelzen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen, die gehackten Walnüsse hinzufügen und die Schlagsahne unterrühren. Kalt stellen.

Mehl, Butter, die übrigen 40 g Zucker, Salz und das Ei zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen. Dann den Teig in 3 gleichgroße Portionen teilen. Die erste Teigportion auf die Größe der Springform ausrollen und auf den gefetteten Boden legen. Von der zweiten Teigportion ein Stück Teig abnehmen und beiseite stellen (um später Sterne daraus auszustechen!), den Rest zu einer langen Rolle formen, mit dem Teigroller platt walzen und als Rand in die Springform drücken. Nun die Nuss-Sahne-Mischung als Füllung auf dem Boden verteilen. Dann die dritte Teigportion ebenfalls auf die Größe der Springform ausrollen und als Deckel über die Füllung legen. Dabei die Ränder gut andrücken. Den zuvor beiseite gestellten Teig ausrollen, Sterne ausstechen und auf den Deckel legen. Zum Schluss das Eigelb mit den übrigen 5 ml Schlagsahne verquirlen und den Deckel mitsamt den Sternen damit einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für etwa 35 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen holen, sofort mit einem Messer vom Rand lösen, den Springformrand abnehmen und den Kuchen auskühlen lassen.

4 Responses

  1. W.Stankewitz
    W.Stankewitz 8. Dezember 2014 at 10:39 |

    Sehr sehr lecker!
    Ich habe noch etwas Kirschwasser zu der Walnußfüllung gegeben. Ich habe ihn am Vortag gemacht und richtig kalt gestellt, ein bischen Sahne dazu….hm

  2. Zimtstern
    Zimtstern 19. Dezember 2013 at 19:07 |

    Der sieht lecker aus. Schade, dass ich den nicht probieren kann. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man den Sternenteig mit Kakao mischt, da heben sich die Sterne noch mehr vom Kuchen ab 🙂

Leave a Reply