Kohlrabi-Schnitzel mit Kräutersoße

image_print

Als wir vor kurzem meine Familie besucht haben, hat meine Mama uns zwei große Kohlrabi aus ihrem Bio-Garten mitgegeben. Zurück daheim, habe ich daraus dieses Gericht gekocht, welches ich hier entdeckt habe. Das Originalrezept hat eine Panade aus gehobelten Haselnüssen vorgesehen, aber weil einer meiner Gäste eine Nussallergie hatte, hab ich stattdessen eine Panade aus Cornflakes zubereitet. Ein sehr leckeres, vegetarisches Essen! 

Zutaten (für 4 Personen)

für die Kohlrabi-Schnitzel:

  • 2 große Bio-Kohlrabi (grün + rot)
  • Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Sojamilch
  • 2 EL Weißwein
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 80 g Cornflakes
  • Rapsöl

für die Kräutersoße:

  • 1 Stück Butter
  • 3 EL Mehl
  • 125 ml Sojamilch
  • 300 ml Kohlrabi-Kochsud
  • 125 g Saure Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 Beet Kresse
  • 3 Zweige Thymian
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Zitronensaft  

Zubereitung

Kohlrabi schälen, in gleich dicke Scheiben schneiden und für etwa 10 Minuten in Salzwasser garen. Dann abgießen, dabei unbedingt den Kochsud auffangen, die Kohlrabi-Scheiben kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Ei mit Sojamilch und Weißwein verquirlen, salzen und pfeffern. Cornflakes in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Schnitzelklopfer oder Ähnlichem zerbröseln. Dann Mehl, die Ei-Mischung und die bröseligen Cornflakes jeweils in eine flache Schale geben und die Kohlrabi-Scheiben zuerst in Mehl, danach in der Ei-Mischung und zuletzt in den Cornflakes wenden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Kohlrabi-Schnitzel portionsweise unter Wenden anbraten. Warm stellen.

Für die Kräutersoße Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Mit Sojamilch und 300 ml vom zuvor aufgefangenen Kochsud ablöschen und unter Rühren aufkochen, dann vom Herd nehmen. Saure Sahne mit Speisestärke glatt rühren, hinzufügen und erneut kurz aufkochen, bis die Soße bindet. Thymian von den Blättchen zupfen. Die Hälfte der Kresse sowie den Thymian hinzufügen. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kohlrabi-Schnitzel mit der Kräutersoße anrichten und mit der übrigen Kresse bestreuen. Dazu gab’s bei uns Kartoffelpüree und mediterranes Zucchini-Gemüse.

Leave a Reply