Gefüllte Champignons mit Süßkartoffel-Püree

image_print

Wir haben in den vergangenen Monaten daheim Champignons selber angebaut. Und heute konnten wir sie endlich ernten. Ich habe noch nie solch riesige Champignons gesehen und weil sie so groß geraten sind, fanden wir sie perfekt, um sie für unser heutiges Abendessen zu befüllen. Die Füllung bestand dabei aus einer Mischung aus Zwiebeln, Speck und Saurer Sahne. Dazu gab’s Süßkartoffel-Püree und für unsere Kinder noch Fischstäbchen. Das war richtig lecker!

Zutaten (für 4 Personen)

  • 8 große Champignons (Durchmesser jeweils 10-11 cm)
  • 2 Schalotten
  • etwas Olivenöl
  • 75 g Schinkenspeck, gewürfelt
  • 200 g Saure Sahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 g geriebener Käse
  • 1 kg Süßkartoffeln
  • etwas Milch

Zubereitung

Von den Champignons jeweils die Stiele abtrennen und diese in kleine Würfel schneiden. Schalotten fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, dann Schalotten und Schinkenspeck darin anbraten. Klein gewürfelte Champignon-Stiele hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren anschwitzen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Dann alles in eine Schüssel füllen, mit Saurer Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Champignons mit dem „Loch“ nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofengitter setzen und mit der Schalotten-Speck-Sahne-Mischung befüllen. Mit geriebenem Käse bestreuen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten überbacken. (Dabei empfehle ich übrigens, unter das Ofengitter noch ein Backblech zu schieben, denn die Champignons verlieren beim Backen möglicherweise Flüssigkeit, die nach unten tropft.)

Gleichzeitig Süßkartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden, dann in reichlich Salzwasser garen, abseihen und mit etwas Milch zu Brei zerstampfen. Salzen und pfeffern.

Die gefüllten und überbackenen Champignons zusammen mit dem Süßkartoffel-Püree anrichten.

Leave a Reply