Red Indian Chicken

image_print

Zutaten (für 4 Personen)

für das Hähnchen:

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL indische Gewürzmischung (besser: Garam Masala)
  • 1 TL gemahlener Koriander

für das Gemüse:

  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 Kohlrabi
  • 1-2 Möhren
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln

für die rote Soße:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 50 g Butter
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 TL indische Gewürzmischung (besser: Garam Masala)
  • 3 TL gemahlener Koriander
  • 2 TL gemahlener Kardamom
  • 1-2 TL Zimt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Rotweinessig
  • 500 g passierte Tomaten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Saure Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 150 g Naturjoghurt 

außerdem:

  • 250 g Reis

Zubereitung (mit Thermomix TM 21)

Hähnchenbrustfilets würfeln, mit edelsüßem Paprikapulver, indischer Gewürzmischung und gemahlenem Koriander mischen und auf den Einlegeboden geben.

Spitzpaprika, Kohlrabi, Möhren und Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden und in den Varoma geben.

Für die Soße Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Butter hinzufügen und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 dünsten. Cayennepfeffer, Chiliflocken, edelsüßes Paprikapulver, indische Gewürzmischung, gemahlenen Koriander, gemahlenen Kardamon und Zimt dazugeben und 2 Minunten/Varoma/Stufe 1 dünsten. Tomatenmark, Rotweinessig, passierte Tomaten, Gemüsebrühe und Salz hinzufügen. Reis in den Garkorb geben, kurz mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen, dann den Garkorb in den Mixtopf einhängen. Varoma inklusive Einlegeboden und Deckel aufsetzen. Alles 25 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.

Nach Ablauf der Garzeit den Varoma-Aufsatz mit dem Fleisch und dem Gemüse sowie den Garkorb mit dem Reis entfernen. Saure Sahne mit Speisestärke glatt rühren und zusammen mit dem Naturjoghurt in die Soße geben und 2-3 Minuten/90°C/Stufe 5 aufkochen. Hähnchen, Gemüse und Reis mit der Soße servieren.

Inspiriert von

www.rezeptwelt.de

Leave a Reply