Zitronen-Käsekuchen mit Haselnusswaffel-Boden

image_print

Diesen leckeren zitronigen Käsekuchen habe ich vor wenigen Tagen zusammen mit unseren beiden Jungs gebacken. Für den Boden haben wir gehackte Haselnusswaffeln verwendet. Im Vergleich zu unserem Käsekuchen von letztens, der mit Magerquark und etwas Schlagsahne zubereitet wurde, ist dieser hier von der Konsistenz her etwas fester, kompakter und auch cremiger. Das liegt wohl daran, weil wir diesmal neben Magerquark auch noch Frischkäse verwendet haben. Ein wirklich leckerer Käsekuchen!

Zutaten (für 1 Kastenform mit den Maßen L 30 cm x B 12 cm x H 8 cm)

  • ca. 14 Haselnusswaffeln
  • 1 Gefrierbeutel
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Lage Backpapier
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse Natur
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1/2 Zitrone, davon den Saft + etwas abgeriebene Schale

Zubereitung

Haselnusswaffeln in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer zu Bröseln zerschlagen. Dann die Brösel mit weicher Butter vermischen, in die mit einer Lage Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und gleichmäßig als Boden andrücken.

Magerquark, Frischkäse, Eier, Zucker, Bourbon-Vanillezucker, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale verrühren und über den Bröselboden geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 60 bis 70 Minuten backen. Gut abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Leave a Reply