vegetarischer BBQ-Hackbraten mit Gemüse

image_print

Unsere beiden Jungs essen sehr gerne Brokkoli, deshalb kaufe ich häufig welchen und verarbeite ihn immer wieder gerne für unser Abendessen. So wie heute Abend, als ich ihn zusammen mit weiterem Gemüse (Süßkartoffeln und Blumenkohl) und mit leckerem Barbeque (BBQ) Hackbraten serviert habe. Die Idee dafür stammt von Budget Bytes, allerdings habe ich einige Veränderungen vorgenommen. Ich habe den Brokkoli und die Süßkartoffeln nicht wie dort angegeben im Backofen gegart, sondern ich habe beides im Kochtopf dampfgegart. Dazu habe ich außerdem noch eine schnelle Blumenkohl-Soße serviert, weil ich befürchtete, dass es ansonsten zu trocken für uns sein könnte. Und ich habe veganes Hackfleisch verwendet anstatt Fleisch. Das war also diesmal ein sehr gemüsiges Abendessen, doch weil wir sowieso aktuell alle etwas angeschlagen und kränklich sind, soll uns das nur recht sein. Es hat uns sehr gut geschmeckt.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g veganes Hackfleisch (auf Basis von Soja; Kühlregal)
  • 1 Ei
  • 2 EL + 4 TL BBQ-Soße
  • 2-3 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Fett für die Auflaufform (z.B. Rapsöl)
  • 1/2 Brokkoli, in Röschen zerteilt
  • 500 g Süßkartoffeln, geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 Packung TK-Rahm-Blumenkohl (480 g)
  • 100 ml Schlagsahne
  • ca. 1-2 TL Speisestärke
  • etwas Gemüsebrühepulver

Zubereitung

Für die BBQ-Hackbraten: Veganes Hackfleisch mit Ei, 2 EL BBQ-Soße, Semmelbröseln, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer vermischen und sorgfältig verkneten, dann die Masse in vier gleichgroße Stücke zerteilen und jeweils zu Hackbraten formen. Dann die vier Hackbraten in eine leicht gefettete Auflaufform setzen, jeweils 1 TL BBQ-Soße darauf verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 bis 25 Minuten backen. 

Gleichzeitig Brokkoli und Süßkartoffeln in Salzwasser dampfgaren. Ich mache das mit einem Dampfgar-Einsatz, den ich in den Kochtopf einsetze. Sind Brokkoli und Süßkartoffeln gar, dann diese herausnehmen (dabei die Garflüssigkeit unbedingt aufheben!) und in ein Sieb geben, eventuell mit kaltem Wasser kurz abschrecken.

Die Garflüssigkeit (bei mir waren das noch etwa 150-200 ml) und den TK-Rahm-Blumenkohl in einen Topf geben, Schlagsahne angießen und das Ganze aufkochen und anschließend bei niedriger bis mittlerer Hitze gar köcheln lassen. Zum Schluss Speisestärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren, hinzugießen und unter Rühren kurz weiterköcheln lassen, bis die Soße bindet. Mit Gemüsebrühepulver abschmecken.

Leave a Reply