Cheeseburger / selbstgemachte Burger-Patties

image_print

Gestern hatte ich euch meinen Blitz-Ketchup gezeigt, der – wie der Name vermuten lässt – wirklich blitzschnell zubereitet ist. Heute möchte ich euch die dazugehörigen Cheeseburger zeigen, die wir gestern Abend zubereitet haben und für die ich den Ketchup brauchte. Die Burger waren unheimlich lecker und die Gewürze, die wir in die Patties eingearbeitet hatten, kamen dabei richtig gut heraus. Daher möchte ich das tolle Rezept hier mit euch teilen.

Zutaten (für 6 Burger)

  • 6 Burger-Buns
  • 1 kg Rinderhack
  • grobes Rauchsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL italienische Kräuter, getrocknet und gerebelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Backpapier
  • Rapsöl
  • 6 Käse-Scheiben
  • selbstgemachter Ketchup
  • Gewürzgurken
  • Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten

Zubereitung

Rinderhack mit Rauchsalz, schwarzem Pfeffer, Paprikapulver und italienischen Kräutern vermischen, Knoblauchzehe dazu pressen und alles sorgfältig verkneten. Die Hackmasse in 6 gleichgroße Portionen aufteilen (je á 166 g; ich habe die Portionen abgewogen) und jeweils zu Kugeln formen. Dann die Kugeln jeweils zwischen zwei Lagen Backpapier setzen (ich habe das Backpapier dafür extra zugeschnitten, um nicht so viel davon zu verschwenden) und mithilfe des Bodens einer Pfanne zu Patties flach drücken. Dabei sollten die Patties möglichst flach werden (maximal 2 cm dick), da sie während des Bratens in der Pfanne noch etwas dicker werden. Nun die flach gedrückten Patties für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das hat den Vorteil, dass die Patties später beim Braten ihre Form behalten und nicht so leicht auseinander fallen.

Nun die gekühlten Patties in einer Pfanne mit etwas erhitztem Rapsöl (oder auch Sonnenblumenöl; aber kein Olivenöl, da dieses einen geringeren Rauchpunkt hat!) von beiden Seiten anbraten.

In der Zwischenzeit die Burger Buns im Ofen kurz etwas anbacken, dann herausholen und die Innenseiten nach Wunsch mit Ketchup bestreichen. Anschließend die noch heißen Patties jeweils auf eine Buns-Unterseite legen und sofort eine Käse-Scheibe darauf legen, damit diese möglichst noch ein wenig zerlaufen kann. Nun nach Belieben mit Tomatenscheiben, Gewürzgurken und Zwiebelringen belegen. Zum Schluss jeweils den Buns-Deckel darauf legen.

Leave a Reply