Blitz-Ketchup

image_print

Für das heutige Abendessen waren bei uns Burger geplant. Leider habe ich erst während der Zubereitung der Burger mit Erschrecken festgestellt, dass unser Ketchup leer ist und was sind schon Burger ohne Ketchup? Aber keine Panik, denn zum Glück kann man Ketchup auch ganz easy selbst herstellen. Dafür benötigt man nur wenige Zutaten, die man in der Regel auch daheim vorrätig hat, und die Herstellung ist tatsächlich schnell und simpel. Damit waren unsere Burger gerettet und ich bin schlussendlich zu der Überzeugung gelangt, dass es sich total lohnt, Ketchup auch in Zukunft ruhig öfter mal selber herzustellen, denn dieser hier schmeckt klasse und ist sicherlich viel gesünder als der herkömmliche Industrie-Ketchup, den wir sonst kaufen. Auch meinem Mann und unseren beiden Jungs hat dieser Ketchup sehr gut geschmeckt und das will was heißen!

Zutaten (für 1 Schälchen à 13 cm Durchmesser)

  • 1 größerer süßer Apfel
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 140 g Tomatenmark
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Currypulver
  • etwas Zucker
  • etwas Zimt

Zubereitung

Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen, dann klein schneiden. Zwiebel ebenfalls klein schneiden. Beides in einen kleineren Topf mit wenig Wasser geben (maximal zur Hälfte mit Wasser bedecken) und weich kochen. Anschließend in ein hohes Gefäß füllen, dann Tomatenmark, Salz und Currypulver hinzufügen und alles sorgfältig pürieren. Das Ganze mit Salz, Zucker und Zimt abschmecken.

Leave a Reply