Zoodles mit Knoblauch & Schafskäse, Gyrosfleisch und Gnocchetti

image_print


Unsere beiden Jungs lieben zur Zeit unseren Spiralschneider. Deshalb haben sie mir heute ganz freudig dabei geholfen, aus Zucchini prächtige lange Zucchininudeln (sogenannte Zoodles) herzustellen. Die haben wir dann zu diesem leckeren Gericht verarbeitet, das uns allen geschmeckt hat. 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 3 größere Zucchini
  • etwas Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 g Schafskäse
  • ca. 2-3 EL Apfelessig (oder Zitronensaft)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Zucker
  • 600 g mariniertes Gyrosfleisch
  • 1 kg frische Gnocchetti (Kühlregal)
  • etwas Butter

Zubereitung

Aus Zucchini mithilfe eines Spiralschneiders lange Spiralen herstellen.

2 EL Olivenöl in einer größeren Pfanne erhitzen, dann das Gyrosfleisch darin unter gelegentlichem Wenden rundherum anbraten und salzen und pfeffern, dann herausnehmen und beiseite stellen. Anschließend die Knoblauchzehen ins Bratfett hineinpressen, kurz unter Rühren anschwitzen, dann die Zuchinispiralen hinzufügen und alles unter Rühren anbraten. Schafskäse in kleine Würfel schneiden, hinzufügen und unterheben, bis der Schafskäse anfängt, zu schmelzen. Mit Apfelessig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Zum Schluss das Gyrosfleisch wieder hinzufügen und nochmal kurz erwärmen.

Gleichzeitig in einer anderen größeren Pfanne die Gnocchetti in einer Mischung aus Olivenöl und Butter rundherum knusprig anbraten.

Die Zucchininudeln mit dem Gyrosfleisch und den Gnocchetti servieren.

Leave a Reply