Butterplätzchen „Weihnachtslichter“

image_print

Zugegeben, bis Totensonntag dauert es noch eine ganze Weile, sodass „man“ streng genommen noch gar nicht damit beginnen „darf“, seine Wohnung weihnachtlich zu schmücken. Da ich jedoch ein großer Weihnachtsfan bin und ich in meinen eigenen vier Wänden selbst entscheiden darf, was mir gefällt, haben die Jungs und ich bereits jetzt schon damit begonnen, die bevorstehende Weihnachtszeit in unserer Wohnung sichtbar zu machen. Nach ein paar Weihnachts-Teelichtern, Räuchermännchen und einem kleinen weihnachtlichen Tischgesteck haben wir nun heute auch noch eine Lichterkette in einem unserer Fenster angebracht und zum ersten Mal unsere Weihnachtspyramide angezündet. Und weil auch unsere beiden Jungs der bevorstehenden Weihnachtszeit bereits hibbelig entgegen fiebern, hatte unser Fünfjähriger heute den Wunsch, dass wir schon Plätzchen backen. Und ich dachte: Wieso eigentlich nicht? Also haben wir heute Nachmittag einen schnellen Butterplätzchen-Teig hergestellt und diese weihnachtlichen Plätzchen gebacken. Als Deko-Motiv haben wir aus bunten Schokolinsen und etwas schwarzer Zuckerschrift kleine Weihnachts-Lichterketten gestaltet.

Zutaten (für ca. 22 Stück)

  • 100 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  •  50 g Zucker
  • 160 g Mehl + noch etwas mehr zum Ausrollen
  • 50 g Speisestärke
  • Puderzucker
  • 1/2 Zitrone, davon etwas Saft
  • bunte Schokolinsen
  • schwarze Zuckerschrift (als Stift)

Zubereitung

Zunächst den Butterplätzchen-Teig herstellen: Weiche Butter mit Ei, Bourbon-Vanillezucker, Zucker, 160 g Mehl und Speisestärke vermischen und sorgfältig zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und jeweils mithilfe eines kleineren Glases (mit 5 cm Durchmesser) Plätzchen aus dem Teig ausstechen. Diese anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze je nach Dicke der Plätzchen für etwa 15 – 18 Minuten backen, dann herausholen und abkühlen lassen.

Nun aus Puderzucker und etwas Zitronensaft einen zähflüssigen Zuckerguss anrühren und diesen jeweils auf die erkalteten Plätzchen streichen. Anschließend zügig mit Schokolinsen belegen und den Zuckerguss fest werden lassen. Erst, wenn der Zuckerguss fest ist, mit Zuckerschrift jeweils „das Kabel“ nachzeichnen, damit die Schokolinsen aussehen wie die bunten Lichter einer Lichterkette.

Leave a Reply