Flugdino aus Klorolle

image_print

Im Kindergarten unseres Fünfjährigen stand vor Kurzem das Thema Dinosaurier auf dem Plan und so staunte ich nicht schlecht, als unser Sohn letztens nach Hause kam und mir von einigen komplizierten Dinosaurier-Namen erzählte, die er sich gemerkt hatte. Pteranodon war einer davon, oder besser bekannt als Flugsaurier. Und um an das Kindergarten-Thema anzuknüpfen, habe ich vor ein paar Tagen zusammen mit unserem Sohn diesen witzigen Flugdino gebastelt, für den wir eine leere Klorolle verwendet haben. Unser Flugdino sieht zugegebenermaßen nicht aus wie ein Pteranodon, sondern es ist vielmehr ein Fantasie-Flugdino. 🙂 

Dafür braucht ihr

  • eine leere Klorolle
  • Tonkarton in verschiedenen Farben (hier: grün und orange)
  • Bleistift, evtl. Radiergummi
  • Bastel-Flüssigkleber
  • Schere
  • etwas Wolle
  • Wasserfarben (oder farbige Filzstifte)

Und so geht’s

Aus Tonkarton einen Kopf, zwei Flügel sowie einen Schwanz ausschneiden (wir haben diese freihändig vorgezeichnet und dann ausgeschnitten).

Bei den Flügeln jeweils einen Kleberand umknicken, diesen mit Bastelkleber benetzen und die Flügel anschließend jeweils an den Seiten der Klorolle befestigen. Die Flügel für kurze Zeit andrücken, damit der Kleber etwas antrocknen kann und sie nicht so leicht verrutschen.

Kopf und Schwanz etwas mit der Schere einschneiden und auch die Klorolle an der oberen Vorder- und Rückseite jeweils ein Stückchen einschneiden, sodass Kopf und Schwanz einfach nur noch drauf gesteckt werden müssen (Kleber ist dann nicht mehr nötig).

Zum Aufhängen einfach etwas längeren Wollfaden durch die Öffnung der Klorolle fädeln und zusammen knoten.

Unser Sohn hat die Klorolle nachträglich noch mit Wasserfarben angemalt.

Leave a Reply