Folienkartoffeln mit Frühlingsquark, Spiegelei & Räucherlachs

image_print

Dieses leckere Gericht gab es vor wenigen Tagen bei uns. Leider habe ich nur ein Handyfoto davon gemacht, doch weil es uns so gut geschmeckt hat und wir es bestimmt schon ganz bald wieder kochen werden, möchte ich es trotz mangelhafter Bildqualität hier verewigen. 

Zutaten (für 3-4 Personen)

  • 6-8 größere Kartoffeln, mehlig kochend
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • Alufolie + Rouladenspieß
  • 1 Packung Magerquark (500 g)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • schwarzer Pfeffer
  • 6-8 Eier
  • Räucherlachs

Zubereitung

Alufolie jeweils in so große Quadrate zurechtschneiden, dass man jeweils eine Kartoffel darin einwickeln kann. Dann die Alufolie-Quadrate jeweils auf einer Seite mit Olivenöl einpinseln, jeweils eine Kartoffel daraufsetzen, salzen und anschließend einwickeln. Dann die Kartoffeln mehrmals mit einem Rouladenspieß einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze für etwa 40 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind.

In der Zwischenzeit Paprika und Frühlingszwiebeln fein hacken und mit Magerquark verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eier in einer Pfanne mit etwas erhitztem Olivenöl zu Spiegeleiern ausbacken.

Die Folienkartoffeln mit Frühlingsquark, Spiegeleiern und Räucherlachs servieren.

Leave a Reply