Gemüse süß-sauer mit Speck, Grillkäse & Gnocchi

image_print

Dieses leckere Gericht habe ich gestern Abend für uns zubereitet. Es war ein klassisches Reste-Essen. Sämtliche Lebensmittel, die ich noch im Kühlschrank vorgefunden habe, habe ich miteinander kombiniert. Der Grillkäse, die Gnocchi und auch der Speck standen allesamt kurz vor’m Verfallsdatum und mussten unbedingt verbraucht werden. In unserem Gemüsefach sah es mau aus, sodass ich lediglich noch zwei Paprikaschoten und ein paar Zwiebeln auftreiben konnte. Herausgekommen ist ein asiatisch angehauchtes Gericht, das uns allen erstaunlich gut geschmeckt hat. Deshalb soll es hiermit den Weg in meinen Blog finden.

Zutaten (für 4 Personen)

  • etwas helles Sesamöl
  • 2 orangene Paprikaschoten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, geschält (à 20 g)
  • 75 g Speck in Streifen
  • 3 EL Tomatenmark
  • ca. 150 ml Wasser
  • etwas Sojasoße
  • etwas Zucker
  • etwas Apfelessig
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund krause Petersilie
  • 450 g Grillkäse, in Würfel geschnitten
  • 600 g Gnocchi (frisch)

Zubereitung

Für das Gemüse süß-sauer zunächst Paprikaschoten in größere Stücke schneiden, Zwiebeln in Streifen schneiden und Knoblauch sowie Ingwer fein hacken. Etwas Sesamöl in einem größeren Wok erhitzen, dann Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und unter regelmäßigem Rühren anbraten. Speck hinzufügen und ebenfalls unter regelmäßigem Rühren mitbraten. Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren kurz mitanschwitzen. Mit Wasser ablöschen und alles unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze noch etwas einköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit Sojasoße, Zucker, Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie fein hacken und unterrühren.

Gleichzeitig die Gnocchi sowie den Grillkäse jeweils separat in einer anderen größeren Pfanne rundherum in etwas Öl anbraten, bis alles eine goldgelbe Färbung bekommt.

Das Gemüse süß-sauer zusammen mit den Gnocchi und dem Grillkäse anrichten.

Leave a Reply