Gnocchi in Zitronensoße

image_print

Heute war ein herrlicher Tag. Draußen waren es frühsommerliche 18 Grad, so warm, dass ich den ganzen Tag barfuß in unserem Garten herumgelaufen bin. Die Kinder haben mit ihren Wasserpistolen und Gießkannen herumgespritzt und wollten unbedingt schon kurze Hosen anziehen. Und passend zu diesem Wetter habe ich uns für das heutige Mittagessen leckere Gnocchi in einer sommerlich-leichten Zitronensoße gekocht. Also ich wäre dann jetzt bereit für beständige, warme Temperaturen.

Zutaten (für 3-4 Personen)

  • 1 kg frische Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • etwas Olivenöl
  • 1 Zucchini (250 g)
  • 1 Stange Lauch
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 40 g Butter
  • 3 leicht gehäufte EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft
  • eventuell etwas Speisestärke (zum Binden der Soße)
  • 100 g Schmand
  • Zucker

Zubereitung

Etwas Olivenöl in einer größeren Pfanne erhitzen, dann Gnocchi hineingeben und unter gelegentlichem Wenden rundherum goldbraun und knusprig anbraten.

Gleichzeitig Zucchini und Lauch klein schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, dann Zucchini und Lauch hinzugeben und anbraten sowie salzen und pfeffern. Butter hinzufügen und zerlassen, dann Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Anschließend Gemüsebrühe und Zitronensaft langsam und unter kräftigem Rühren mit einem Schneebesen hinzugießen und alles aufkochen, bis die Brühe bindet. (Sollte die Brühe nicht ausreichend gebunden sein, kann man mit etwas Speisestärke nachhelfen: Dazu einfach 1 EL Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, hinzugeben und erneut unter Rühren aufkochen.) Nun den Topf vom Herd nehmen und kurz warten, bis die Soße nicht mehr kocht bzw. bis sie ein bisschen abgekühlt ist, dann den Schmand einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Gnocchi zusammen mit der Gemüse-Zitronensoße servieren.

Leave a Reply