Muschelnudeln in Tomaten-Schmand-Soße mit Eismeergarnelen & Basilikum

image_print

Ich liebe Nudeln und könnte mich fast jeden Tag davon ernähren, wenn der Rest der Familie das so mitmachen würde. Da das jedoch leider nicht der Fall ist, gebe ich mich auch mit ein- bis maximal zweimal pro Woche zufrieden und heute war wieder so ein Tag. Daher habe ich für uns heute Muschelnudeln in einer wirklich sehr leckeren und schnell hergestellten tomatigen Soße zubereitet, die ich unbedingt hier verewigen möchte. Mhm, darin könnte ich glatt baden, so gut hat das geschmeckt! Und übrigens nicht nur mir. 🙂

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Muschelnudeln (Conchiglie Rigate)
  • Salz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • 270 g Eismeergarnelen (TK, Abtropfgewicht; aufgetaut und mit Küchenpapier gut abgetrocknet)
  • 1 Dose (400 g) gehackte Tomaten
  • 2 Kellen aufgefangenes Nudelkochwasser
  • etwas Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Speisestärke
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 g Schmand
  • 3 Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung

Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen, dann in einem Sieb abseihen, dabei unbedingt 2 Suppenkellen vom Nudelkochwasser auffangen und die Nudeln gut abtropfen lassen.

Gleichzeitig Knoblauch und Zwiebel fein hacken und zusammen mit den Eismeergarnelen in einer Pfanne mit etwas erhitztem Olivenöl anbraten. Mit gehackten Tomaten und aufgefangenem Nudelkochwasser ablöschen, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwas einköcheln lassen; dabei gelegentlich umrühren. Mit Gemüsebrühepulver würzen.

Basilikum fein hacken.

Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, hinzufügen und das Ganze unter Rühren nochmal kurz aufkochen lassen, bis die Tomatensoße bindet. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und unter Rühren abwarten, bis die Soße nicht mehr kocht und etwas abgekühlt ist. Anschließend Schmand und gehackten Basilikum sorgfältig unterrühren und alles nochmal mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Leave a Reply