Kartoffel-Spinat-Hack-Auflauf mit Käse & Pinienkernen

image_print

Die letzten Tage haben die Jungs und ich in häuslicher Quarantäne verbracht. Beide sind krank und die Kinderärztin hat befunden, dass sie auf Corona getestet werden müssen, sodass wir bis zum Ergebnis daheim bleiben mussten. Glücklicherweise kam dann heute die erlösende Nachricht, dass sie negativ sind. Dadurch hatten wir in den letzten Tagen viel Zeit zu Hause und die haben wir neben ausgiebigem Spielen auch dafür genutzt, um mal wieder etwas ausgiebiger zu kochen. Daher gab es zum gestrigen Abendessen diesen köstlichen Auflauf bei uns, von dem binnen kurzer Zeit nicht viel übrig geblieben ist, weil er so lecker war. 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 kg geschälte Kartoffeln
  • Salz
  • etwas Olivenöl
  • 400 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 500 g TK-Blattspinat, portioniert und angetaut
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher (200 g) Kräuter – Créme Frâiche
  • ca. 2 EL Speisestärke
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 g geriebener Käse
  • 3 EL Pinienkerne

Zubereitung

Kartoffeln in reichlich Salzwasser fast gar kochen, dann abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken, gut ausdampfen lassen und in Scheiben schneiden. Eine große Auflaufform (ca. 30 x 40 cm) einfetten und mit der Hälfte der Kartoffelscheiben auslegen.

Zwiebel fein hacken. Olivenöl in einer tieferen Pfanne erhitzen, dann Rinderhack und Zwiebel hinzufügen und unter gelegentlichem Wenden anschwitzen. TK-Blattspinat hinzufügen und mitschwitzen, bis dieser gänzlich aufgetaut ist. Gemüsebrühe angießen. Créme Frâiche mit Speisestärke glatt rühren und ebenfalls hinzufügen. Alles unter Rühren aufkochen und etwas einköcheln lassen, bis die Soße bindet. Mit Salz und etwas Pfeffer kräftig abschmecken.

Nun die Hälfte der Spinat-Hack-Masse auf den Kartoffelscheiben verteilen, die sich bereits in der Auflaufform befinden. Dann die übrige Hälfte der Kartoffelscheiben darauf schichten und anschließend die übrige Hälfte der Spinat-Hack-Masse darauf verteilen. Zum Schluss mit geriebenem Käse sowie Pinienkernen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten überbacken, zunächst auf einer der unteren Schienen und gegen Ende der Backzeit auf der obersten Schiene, damit der Käse und die Pinienkerne eine goldgelbe Bräune bekommen.

Leave a Reply