österliche Stracciatella-Torte

image_print

Diese Torte wollte ich eigentlich schon zu Ostern backen, da ich aber durch meine Uni sehr eingespannt war, bin ich bisher nicht dazu gekommen. Darum habe ich das jetzt nachgeholt. Die Torte schmeckt herrlich nach Stracciatella, sie ist aber auch sehr mächtig, sodass ich nach einem Stück schon pappsatt bin.

Zubereitung (für 1 Springform mit 18 cm Durchmesser)

für den Boden:

  • 110 g Vollkorn-Butterkekse
  • 1 gehäufter EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 70 g flüssige Butter

für den Belag:

  • 3 Blatte weiße Gelatine
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 230 g Frischkäse Natur
  • 50 g Naturjoghurt
  • 140 g Speisequark (Magerstufe)
  • 60 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone (1 EL Saft)
  • 110 g Schlagsahne
  • 70 g Schokoraspel

für die Verzierung:

  • 150 g Vollmilch-Schokolade
  • 1-2 EL Saure Sahne oder Crème Frâiche
  • Zuckereier

Zubereitung

Für den Boden die Kekse im Mixer zu feinem Pulver zerkleinern, Kakaopulver untermischen und mit der flüssigen Butter verrühren. Auf dem gefetteten Springformboden verteilen, andrücken und kalt stellen.

Für den Belag zunächst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze und unter Rühren auflösen. Mit Agavendicksaft verrühren und beiseite stellen. Frischkäse, Naturjoghurt und Speisequark verrühren. Von der halben Zitrone 1 EL Saft auspressen und mit dem Puderzucker zur Quark-Masse geben. Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Schokoraspel ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die Gelatine-Agavendicksaft-Mischung dazugeben. Auf dem Keksboden verteilen und für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Verzierung die Vollmilch-Schokolade im warmen Wasserbad schmelzen und mit Saurer Sahne verrühren. Dann die geschmolzene Schokolade abkühlen lassen, bis sie streichfähig ist. Den Springformrand lösen, die Torte vollständig mit der Schokoladenmasse bestreichen, mit den Zuckereiern dekorieren und erkalten lassen.

Inspiriert von

Zeitschrift „Lisa“, Ausgabe Nr. 13/2013 (20.3.2013), Extra-Heftchen „Leckere Oster-Bäckerei“, S. 2, „Stracciatella-Käsekuchen“.

One Response

  1. Isabell
    Isabell 7. April 2015 at 10:50 |

    hallo,

    hüpf hüpf ich wollte hier mal den Küchenplausch Osterhasen da lassen und dich zu unserem Oster Event einladen.
    Du findest das Event hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/301
    und es gibt auch was tolles zu gewinnen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit deinem Rezept daran teilnimmst. 🙂

    Liebe Grüße
    Isabell

Leave a Reply