Pizza Frutti di Mare / schneller Quark-Öl-Pizzateig

image_print

Für unser heutiges Abendessen hatte sich unser Vierjähriger spontan Pizza mit Meeresfrüchten gewünscht. Da ich aber leider keine frische Hefe da hatte, habe ich einfach einen Quark-Öl-Teig zubereitet, den ich bei Chefkoch gefunden hatte und der schnell und unkompliziert hergestellt ist. Auch die Tomatensoße habe ich selbstgekocht. Die eine Hälfte der Pizza habe ich – wie gewünscht – mit Meeresfrüchten und Mozzarellascheiben belegt und die andere Hälfte der Pizza habe ich mit Thunfisch, roten Zwiebelscheiben, Kapern und geriebenem Käse belegt. Der Pizzateig hat bei mir sogar ein bisschen über das Ofengitter hinaus geragt, weshalb ich ihn an ein paar Stellen etwas umknicken musste. Geschmeckt hat es uns sehr gut, deshalb möchte ich das Rezept unbedingt hier abspeichern.

Zutaten (für 1 Ofengitter bzw. 1 Blech)

für den Quark-Öl-Pizzateig:

  • 220 g Magerquark
  • 4 EL Milch
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL italienische Kräuter, gehackt und getrocknet

für die Pizzasoße:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • etwas Olivenöl
  • 1 Dose (400 g) gehackte Tomaten
  • 1 Schuss Schlagsahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1-2 TL italienische Kräuter, gehackt und getrocknet
  • etwas Zucker

für den Belag:

  • 1 Packung Frutti di Mare (TK, 250 g Abtropfgewicht)
  • 1 Kugel (125 g) Mozzarella, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Dose (70 g) Thunfisch im eigenen Saft, abgetropft
  • 1 kleinere rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 TL Kapern
  • 1-2 Handvoll geriebener Käse

Zubereitung

Alle Zutaten für den Quark-Öl-Teig vermischen und sorgfältig zu einem glatten Teig verkneten, dann auf bemehlter Arbeitsfläche mit einem Teigroller auf die Fläche eines Ofengitters ausrollen. Anschließend eine Lage Backpapier auf das Ofengitter legen und den ausgerollten Pizzateig vorsichtig darauf heben.

Für die Pizzasoße zunächst die Knoblauchzehen und die Schalotten fein hacken, dann etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch sowie Schalotten darin anschwitzen. Mit gehackten Tomaten und Schlagsahne ablöschen, unter Rühren aufkochen und bei niedriger bis mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten einköcheln lassen; dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern und etwas Zucker abschmecken. Die Soße abkühlen lassen.

Nun die abgekühlte Pizzasoße gleichmäßig auf dem Pizzateig verteilen und verstreichen. Die eine Hälfte der Pizza mit den Meeresfrüchten und den Mozzarellascheiben belegen, die andere Hälfte der Pizza mit Thunfisch, Zwiebelscheiben, Kapern und geriebenem Käse belegen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 250°C Ober-/Unterhitze für etwa 18 bis 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Leave a Reply