Grieß-Haselnuss-Muffins mit Frischkäse-Frosting

Zur Einstimmung auf das bevorstehende Wochenende haben unser Vierjähriger und ich heute endlich mal wieder Muffins gebacken. Da wir noch reichlich Grieß in unserem Vorratsschrank herumliegen hatten und ich mal etwas davon aufbrauchen wollte, haben wir Grießmuffins gebacken. Die Zubereitung ist sehr einfach, daher eignen sich die Muffins hervorragend zum Backen mit Kindern. Auch das Frosting ist schnell hergestellt und schmeckt sehr lecker. Da das Frosting bereits sehr süß schmeckt, hab ich für den Muffinteig nicht ganz so viel Zucker verwendet. Sie schmecken richtig klasse! Zitat meines Mannes: „Die gehören zu den besten Muffins, die du je gebacken hast.“. 

Zutaten (für ca. 15 Stück)

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 250 g Grieß
  • 230 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • Zuckerdekor (hier: Unterwasserwelt und Blumen)

Zubereitung

Für die Muffins zunächst die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann Milch, Grieß, gemahlene Haselnüsse und Backpulver hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Nun den Teig jeweils zu 3/4 in Silikon-Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen. Dann herausholen und gut auskühlen lassen.

Für das Frosting zunächst die weiche Butter etwa 1 Minute lang mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann den Puderzucker nach und nach hinzugeben und das Ganze weiter verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Zum Schluss den Frischkäse hinzufügen und alles vorsichtig (nicht zu stark!) glatt rühren. Das fertige Frischkäse-Frosting in den Kühlschrank stellen und kurz vor dem Servieren mithilfe eines Spritzbeutels auf die Muffins spritzen. Mit Zuckerdekor belegen.

Leave a Reply