Hähnchenteile vom Blech

image_print

Dieses leckere Rezept stammt von Tim Mälzer. Die Hähnchenteile schmecken würzig, haben eine wunderbar knusprige Haut und sind innen zart.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 600 g Kartoffeln
  • 320 g Möhren
  • 1 Speisezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Hähnchenkeulen
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 50 ml Weißwein (optional)
  • 200 g Buschbohnen

Zubereitung

Kartoffeln schälen und grob würfeln, Möhren in Stücke schneiden, Zwiebel in Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Die Hähnchenkeulen jeweils am Gelenk durchtrennen, sodass insgesamt 8 Hähnchenteile herauskommen. Alles in eine große Schüssel füllen. Rosmarin hacken, mit Olivenöl, Salz und schwarzem Pfeffer verrühren und über die Zutaten in der Schüssel geben. Gut durchmischen. Ein Backblech einfetten und alles darauf verteilen. Geflügelbrühe und Weißwein angießen. Die Hähnchenteile mit Salz und schwarzem Pfeffer bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für insgesamt 45 bis 50 Minuten backen. Bohnen in leicht gesalzenem Wasser blanchieren, dann in einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Backzeit mit auf das Blech geben und mitbacken.

Inspiriert von

Zeitschrift „essen & trinken Für jeden Tag“, Ausgabe Nr. 4/2013, S. 20-22, „Hähnchenteile vom Blech“.

Leave a Reply