römische Zucchini mit Reis

image_print

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Speisezwiebel
  • 500 g Tomaten
  • Olivenöl
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Thymian, getrocknet
  • 750 g Zucchini
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 40 g geriebener Mozzarella
  • 8 EL Schlagsahne
  • Petersilie
  • 120 g geriebener Mozzarella

 Zubereitung

Knoblauchzehe und Speisezwiebel hacken. Tomaten kreuzweise einritzen, in einen Topf legen, mit kochend heißem Wasser übergießen bis alle Tomaten bedeckt sind und für ein paar Minuten darin liegen lassen. Dann herausholen, häuten und grob würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Zwiebel sowie Tomaten darin anbraten. Die Herdtemperatur auf niedrige Stufe drehen. Gehackte Tomaten dazugeben, kurz mitköcheln lassen und die Tomaten anschließend mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Thymian abschmecken. Eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) einfetten und die Tomatensoße hineinfüllen.

Zucchini der Länge nach halbieren und mit Salz und schwarzem Pfeffer bestreuen. In kleinere Stücke schneiden und in die Tomatensoße setzen.

Petersilie hacken. Semmelbrösel, 40 g geriebenen Mozzarella, Schlagsahne und Petersilie vermischen und die Masse auf den Zucchinistücken verteilen. Mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 20 Minuten überbacken.

Mit Reis servieren.

Inspiriert von 

Buch „Dr. Oetker Italienisch kochen von A – Z, von Amaretti bis Zuppa pavese“, 2007, Weltbild Verlag, S.229, „Römische Zucchini / Zucchine alla romana“.

Leave a Reply