Süßkartoffeln mit Joghurtquark & Matjes

Seit ich zwei Kinder habe, habe ich die einfache, unaufwendige Küche schätzen und lieben gelernt, schließlich bleibt mir im hektischen Alltag zwischen Windel wechseln, Brei warm machen, Schuhe zubinden, Wäsche waschen & Co. nicht sonderlich viel Zeit übrig, um ein mehrgängiges Mahl auf den Tisch zu zaubern. Darum habe ich heute mal wieder ein einfaches Gericht für euch, für das ihr wenig Zutaten braucht, das ratzifatzi fertig ist und das wenig Geld kostet. Der lieblich-süßliche Geschmack der Süßkartoffeln ist ein herrlicher Kontrast zum würzigen Matjes und ich liebe ja total diese knallig gelb-orangene Farbe der Kartoffelmischung. Mhm lecker! 

 

Zutaten (für 3 Personen)

  • 3 größere Süßkartoffeln
  • 150 g Kartoffeln
  • etwas Bratöl
  • 1 Becher (150 g) Naturjoghurt
  • 1 Becher (250 g) Speisequark
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 Packungen (2 x 250 g = 500 g) Matjesfilets

 

Zubereitung

Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Bratöl in einer Pfanne erhitzen, die Süßkartoffeln und Kartoffeln hinzugeben und mit aufgelegtem Deckel anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Salzen und pfeffern.

Joghurt und Quark verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süßkartoffeln und Kartoffeln mit dem Joghurtquark und den Matjesfilets anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.