schnelle Käsekuchen-Muffins

Gerade sind Oma und Opa zu Besuch bei uns. Da wir sehr weit auseinander wohnen, sind sie gleich für eine ganze Woche angereist, damit wir möglichst viel Zeit miteinander verbringen können. Unser Dreijähriger ist ganz aus dem Häuschen und freut sich riesig über den Besuch. Und als er mich heute Morgen gefragt hat, ob wir nicht Muffins backen können, haben wir das auch direkt gemacht und zwar diese tollen Käsekuchen-Muffins, die es dann zum heutigen Nachmittagskäffchen mit Oma und Opa gegeben hat. Das Rezept stammt von Freundin und ist simpel. Alle Zutaten werden zusammen geschmissen und verrührt, genau richtig also, damit Kleinkinder gut beim Backen mithelfen können. Die Muffins schmecken sehr lecker und sind saftig. Wer mag, streut noch etwas Puderzucker darüber.

Zutaten (für ca. 18 Stück)

  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Dinkelgrieß
  • 1 TL Bourbonvanille-Paste
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Butter, Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Magerquark, Vanillepuddingpulver, Dinkelgrieß, Bourbonvanille-Paste und Zitronensaft hinzufügen und alles sorgfältig zu einer glatten Masse verquirlen. Die Masse jeweils zu 3/4 in Silikon-Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 25 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.