Thunfisch-Salat mit Möhren, Mango & Heidelbeeren

Ich muss ja gestehen, dass ich früher lange Zeit keine Salate mochte. Das höchste aller Gefühle war mal ein Eisbergsalatblättchen in meinem Sandwich, aber so richtige Salate habe ich stets abgelehnt und hätte ich mir im Restaurant auch niemals bestellt. Grund dafür waren essiglastige und völlig überwürzte Dressings, mit denen die Salate meistens angemacht waren und die mir die Lust auf Salate genommen haben. Erst jetzt, nach der Geburt unseres zweiten Kindes, wo ich im Moment wieder meine Ernährung mehr in den Blick genommen habe, um überschüssige Schwangerschaftspfunde loszuwerden, entdecke ich so ganz allmählich meine Liebe für Salat. Das habt ihr bestimmt auch schon gemerkt, denn in den letzten Wochen habe ich mehr als jemals zuvor Salate auf meinem Blog gepostet. Und dank Pinterest habe ich noch unzählige Ideen im Kopf für weitere Salate. Heute habe ich aber erstmal diesen fruchtig-leckeren Thunfisch-Salat für euch. Zitat meines Mannes: „Das ist einer der besten Salate, die ich je gegessen habe.“. 🙂

 

Zutaten (für 3-4 Personen)

  • 100 g gemischter Salat (Rucola, Spinat, Feldsalat, Pflücksalat)
  • 2 Dosen Thunfisch, im eigenen Saft (2 x 150 g Abtropfgewicht = 300 g)
  • 1-2 Möhren
  • 1 reife Mango
  • 125 g Heidelbeeren
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Feigen-Balsamicocreme
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

Thunfisch abtropfen lassen, Möhren raspeln, Mangofleisch und Paprikaschote jeweils in kleine Würfel schneiden. Salat, Thunfisch, Möhrenraspel, Mango, Heidelbeeren und Paprika in eine große Salatschüssel füllen. Aus Olivenöl, Feigen-Balsamicocreme, Wasser, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und dieses über die Zutaten in der Salatschüssel geben. Alles gut durchmischen und etwas durchziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.