Lachs-Sahnegratin mit Reis

Da wir schon etwas länger keinen Fisch mehr zum Abendessen hatten, gab es gestern Abend endlich mal wieder welchen bei uns. Bei Chefkoch hatte ich dieses leckere Rezept gefunden, das meiner Meinung nach sehr alltagstauglich ist, weil es relativ schnell zubereitet ist. Die Soße ist schnell zusammen gerührt, der Fisch samt Soße gart bequem im Ofen vor sich hin und als Beilage habe ich Reis im Beutel verwendet, den man easy in Salzwasser kochen und nur selten mal mit einem Löffel etwas auflockern muss. Perfekt also, wenn man mal nicht so viel Zeit hat, so lange in der Küche herum zu hantieren. Anders als im Originalrezept habe ich als zusätzliche Gemüsebeilage noch Möhren dazu gereicht. Echt lecker!

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Lachsfilets (TK)
  • 400 ml Schlagsahne
  • ca. 3 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Bratöl
  • 2 EL Speisestärke
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Zucker
  • evtl. Salz
  • 2 Beutel Reis (2 × 125 g = 250 g)
  • Salz
  • 4 Möhren

 

Zubereitung 

TK-Lachsfilets etwas antauen lassen, dann in eine gefettete Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) legen. Für die Soße Schlagsahne mit Gemüsebrühepulver und Tomatenmark verrühren. Schalotten fein hacken, Knoblauch pressen, dann beides in einer Pfanne mit etwas erhitztem Bratöl kurz anbraten und anschließend zur Soße hinzufügen. Speisestärke einrühren; die Soße eventuell kurz aufmixen, falls sich die Speisestärke nicht gut auflöst. Mit Pfeffer und Zucker und eventuell noch mit etwas Salz abschmecken. Nun die Soße über die Lachsfilets in der Auflaufform gießen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten backen.

Reis in Salzwasser gar kochen. Möhren klein schneiden, dann in einer Pfanne mit etwas Öl und mit aufgelegtem Deckel garen, bis sie noch leicht bissfest sind.

Den Lachs zusammen mit der Soße, dem Reis und den Möhren anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.