Spinat-Hähnchenpfanne mit Kartoffelbrei

Ich liebe Kartoffelbrei und ich liebe viel Soße und am allermeisten liebe ich es, wenn ich beides miteinander vermischen und vermantschen kann. So wie bei diesem tollen Gericht, das ich mir ausgedacht und uns gestern Abend zubereitet habe. Es hat uns allen wunderbar geschmeckt!

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • etwas Bratöl
  • 2 größere Hähnchenbrustfilets
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Zwiebel
  • 3 große Möhren
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Schlagsahne
  • 2 EL Speisestärke
  • 350 g frischer Spinat
  • 800 g Kartoffeln, geschält
  • etwas Milch
  • 1 Stück Butter
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets in kleine Würfel schneiden, Bratöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin rundherum anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, dann herausnehmen und beiseite stellen.

Möhren klein schneiden, Zwiebel hacken. Dann beides ins Bratfett der Pfanne geben und anbraten. Mit Gemüsebrühe und Schlagsahne ablöschen, aufkochen und bei niedriger bis mittlerer Hitze einköcheln lassen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, hinzufügen und die Soße nochmal kurz aufkochen lassen, bis sie bindet. Die Spinatblätter etwas kleiner schneiden und zusammen mit dem Hähnchenfleisch hinzufügen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gleichzeitig Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser gar kochen, abseihen, wieder zurück in den Topf geben und zusammen mit etwas Milch und Butter sorgfältig zu einem cremigen Brei zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Spinat-Hähnchenpfanne zusammen mit dem Kartoffelbrei servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.