asiatische Spargelsuppe mit Hähnchenfleisch

Mein Mann liebt die asiatische Küche, deshalb gab es vor wenigen Tagen diese leckere asiatische Spargelsuppe bei uns, die ich in der Thermomix Rezeptwelt gefunden hatte. Natürlich hat Spargel gerade keine Saison, doch ich hatte noch etwas Bio-Spargel aus Frankreich bei uns im Tiefkühler herum liegen, den ich in der letzten Spargelsaison von einer lieben Kollegin bekommen hatte und den ich endlich mal verwerten wollte. Die Suppe schmeckt herrlich aromatisch und wärmt schön. Im Originalrezept wird noch etwas trockener Sherry an die Suppe gegeben, worauf ich allerdings verzichtet habe, da bei uns ein 3-Jähriger mitisst. Wer mag, kann die Suppe auch noch mit etwas Tabasco abschmecken.

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 Möhren
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 400 g weißer Bio-Spargel (TK)
  • 1 l + 500 ml Wasser
  • 2 Gemüsebrühe-Würfel
  • 100 g TK-Erbsen
  • 100 g Glasnudeln
  • schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung (mit Thermomix TM31)

Hähnchenbrustfilets in kleine Stücke schneiden, mit der Sojasoße vermischen und für einige Stunden marinieren lassen.

Zwiebel und Möhren grob hacken, in den Mixtopf geben und einige Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern; dann alles mit dem Spatel nach unten schieben. 1 l Wasser angießen, Gemüsebrühe-Würfel dazugeben und das Ganze 10 Minuten/100°C/Stufe 1 köcheln. In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln und Spargel in kleine Stücke schneiden. Nach Ablauf der Garzeit Lauchzwiebeln, Spargel, Erbsen sowie das Hähnchenfleisch samt Marinade hinzufügen und alles 9 Minuten/100°C/Linkslauf/Stufe 1 garen.

Währenddessen die Glasnudeln mit 500 ml kochendem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen, dann mit einer Schere in kürzere, mundgerechte Stücke schneiden und abseihen.

Die fertig gegarte Suppe mit Sojasoße und Pfeffer abschmecken und die Glasnudeln hineingeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.