☆Psychofutter

Psychofutter: Ermutigung

Psychofutter: Ermutigung

Als ich vor wenigen Tagen unsere Schränke aufräumte und ausmistete, fiel mir dabei mein Uni-Abschlusszeugnis in die Hände. Masterstudium der Psychologie, bestanden mit Note Sehr Gut. Dies erreicht zu haben, hat mich damals im Jahr 2013 mit großem Stolz erfüllt, denn viele Jahre schweißtreibenden Lernens lagen hinter mir. Und nun lag es endlich vor mir, […]

Psychofutter: Genügsamkeit

Psychofutter: Genügsamkeit

Angesichts der Tatsache, dass ein Urlaub in ausländischen Gefilden aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit leider in weite Ferne gerückt ist, schwelge ich momentan gerne sehnsüchtig in Erinnerungen, wenn ich mir unsere schönen Fotos von unserem letzten Campingurlaub im vergangenen Jahr anschaue. Wir sind mit einem alten Wohnwagen nach Italien gereist und haben dort zwei Wochen […]

Psychofutter: Überraschung

Psychofutter: Überraschung

Genauso wie ich früher als Kind, so liebt heute auch unser Vierjähriger Überraschungseier. Deshalb bringe ich ihm vom Lebensmitteleinkauf meistens auch eins mit, worüber er sich jedesmal riesig freut und er hastig und ungeduldig dem Moment entgegen fiebert, herauszufinden, was wohl darin verborgen sein mag. Ein Überraschungsei zu öffnen, gleicht ja geradezu einem immer wieder […]

Psychofutter: Heimat

Psychofutter: Heimat

Nachdem ich letztens den Song „Heute hier, morgen dort“ von Hannes Wader im Radio hörte, hatte ich tagelang einen wirklich sehr hartnäckigen Ohrwurm davon. Ständig musste ich die Zeilen dieses 1972 erschienen Liedes singen, das ich bereits seit meiner Schulzeit aus dem Musikunterricht kenne und dessen Text sich seither bei mir eingebrannt hat, sodass ich […]

Psychofutter: Träume

Psychofutter: Träume

„Von dem Moment an, in welchem du zweifelst, dass du fliegen kannst, wirst du es nie mehr wieder können. Der Grund, warum Vögel fliegen können und wir (Menschen) nicht, ist einfach, weil die Vögel den perfekten Glauben daran haben. Daran zu glauben, bedeutet, Flügel zu haben.“ Dieses träumerische Zitat stammt aus dem Buch „The Little […]

Psychofutter: Regulationsstörung

Psychofutter: Regulationsstörung

Angestoßen von dem stark umstrittenen Dokumentarfilm „Elternschule“, den ich mir vor einiger Zeit im Fernsehen angeschaut habe und den ich – ganz ähnlich wie viele andere Zuschauer auch – äußerst grenzwertig fand, ist mir das Thema Regulationsstörungen wieder ins Gedächtnis gerückt. Zum ersten Mal habe ich in einem Seminar während meines Psychologiestudiums von diesem Phänomen […]

Psychofutter: Schicksal

Psychofutter: Schicksal

Im Dezember ist unser großer Sohn vier Jahre alt geworden und zu seinem Geburtstag hat er – neben anderen Dingen – auch das Spiel „Affenalarm“ geschenkt bekommen. Die meisten Eltern von kleineren Kindern werden dieses Spiel sicherlich kennen. Es ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es darum geht, dünne verschiedenfarbige Stäbchen, die zuvor in eine Palme […]

Psychofutter: Vorbilder

Psychofutter: Vorbilder

Wisst ihr noch, wer früher eure Kindheitshelden waren? Unser vierjähriger Sohn hat auch schon ein paar Lieblingshelden. In den letzten Jahren schwankte es immer mal wieder zwischen der Paw Patrol, Feuerwehrmann Sam, Super Wings und PJ Masks und ganz aktuell liebt er die Ninja Turtles. Er besitzt etliche Kuscheltiere, Spielfiguren und Kleidungsstücke davon. Wenn wir […]

Psychofutter: Selbstannahme

Psychofutter: Selbstannahme

Bei meinem gestrigen Gemüseeinkauf bin ich über dieses Bund Möhren gestolpert, an dem gleich zwei von der Norm abweichende Möhrchen dran hingen und die ich so ansprechend und einzigartig fand, dass ich genau diesen einen Bund unbedingt mitnehmen musste. Oft werden leider genau diese unförmig anmutenden Lebensmittel im Preis gesenkt, aus dem normalen Gemüseregal herausgenommen […]

Psychofutter: Winter

Psychofutter: Winter

Für die kommenden Tage ist bei uns endlich der erste Schnee vorhergesagt. Anders als einige meiner Freunde, die diese kalte, graue Jahreszeit regelrecht verfluchen und am allerliebsten hätten, dass der Sommer niemals endet, gehöre ich zu der Sorte Mensch, die es kaum abwarten kann, dass die Tage rau und eisig werden und sich endlich eine […]