Frösche aus Klorolle

Bald ist es soweit, in kurzer Zeit wird unser zweiter Sohn auf die Welt kommen. Daher bin ich schon seit einigen Wochen sehr bemüht darum, unserem ersten Sohnemann noch so viel Alleinzeit mit mir zu ermöglichen wie möglich, bevor ich dann meine Aufmerksamkeit erst einmal zwischen beiden Kindern aufteilen lernen muss. Da er gerne bastelt und mich neulich explizit danach gefragt hat, ob wir nicht mal einen Frosch basteln können, hab ich gestern für uns beide dieses niedliche Bastelprojekt herausgesucht, das ich bei Preschool Activities entdeckt hatte. Dazu hat unser Sohnemann zunächst eine Klorolle mit Wasserfarbe grün angemalt. Nachdem die Farbe getrocknet war, hat er voller Begeisterung die einzelnen von mir vorbereiteten Körperteile (Augen und Beine) mit dem Tacker angebracht (man hätte sie auch ankleben können) und hat Wackelaugen aufgeklebt. Zum Schluss hat er dem Frosch noch mit Filzstift Nase und Mund angemalt.

Spinnen aus Klorolle & Chenilledraht

Am vergangenen Wochenende haben unser Sohn und ich wieder ein bisschen gebastelt. Spinnen sind bei uns schon länger angesagt; egal, ob es um die böse Thekla aus Biene Maja geht oder um Spiderman, Spinnen haben es unserem kleinen Zwerg regelrecht angetan. Aus diesem Grund hat mich diese Idee von Creative Family Fun besonders angesprochen, bei der aus Klorolle und Chenilledraht süße, kleine Spinnen hergestellt werden. Unser Sohn (3 Jahre und 3 Monate) konnte seine Spinne selbstständig mit Wasserfarbe bemalen, seine Wackelaugen aufkleben und seinen Chenilledraht zurecht schneiden. Beim Einstechen von kleinen Löchern in die Klorolle mit einem Rouladenspieß und beim anschließenden Einstecken der einzelnen Drähte in die Löcher brauchte er natürlich noch meine Unterstützung.

Kraken aus Klorollen

Im Internet kursieren unzählige Ideen, was man aus leeren Klorollen, Zewarollen, Eierkartons, ausgedienten Weinkorken sowie anderem Verpackungsmaterial so alles herstellen kann. Auf meinem Blog tummeln sich bereits ein paar solcher Ideen wie etwa mein Schmetterling aus Eierkarton, meine Murmelbahn aus Klorollen & Zewarollen, meine Tischkarten aus Weinkorken oder meine Pinnwand ebenfalls aus Weinkorken. Heute möchte ich euch eine weitere Idee präsentieren, wofür ihre leere Klorollen noch verwenden könnt, nämlich für diese witzigen Kraken. Ich habe sie zusammen mit unserem Sohn gebastelt und er hatte eine riesengroße Freude daran, die Kraken mit Wasserfarben anzumalen, die Krakenbeine auszuschneiden und die Wackelaugen aufzukleben. Zum Schluss hatte er noch die Idee, die Gesichter mit Filzstift zu vervollständigen. Ein lustiges Projekt, mit dem wir eine ganze Weile beschäftigt waren und das durchaus für Kleinkinder geeignet ist (unser Sohn ist jetzt 2 Jahre und 9 Monate alt).